Richard Hammonds Land Rover Defender "Bigfoot" steht zum Verkauf

Dieser berühmte 1987er Land Rover Defender gehörte einst dem (ehemaligen?) Top-Gear-Moderator Richard Hammond. Das ist aber nur ein Teil der äußerst interessanten Geschichte dieses Land Rovers.

Hardcore-Hamster

Momentan scheint es, als würden die beiden unschuldigen in der Clarkson-Affaire ihr Hab und Gut zu Geld machen. Erst letzte Woche haben Richard Hammond und James May einen Teil ihrer Motorradsammlung von Bonhams beim Staffordshire County Show Sale versteigern lassen und nun bietet Classic Driver Händler Mather Collectible Motorcars den sogenannten "Buster" zum Verkauf an: einen 1987er Defender, der einst Richard Hammond gehörte und von ihm stark modifiziert wurde. Buster verfügt über einen 4,5-Liter-V8 mit 230 PS, einen Überrollkäfig, "Bigfoot"-Räder und oxblood-rote Ledersitze aus einem Range Rover Autobiography.

Eine neue Rolle

Buster hatte aber auch schon ein spannendes Leben, bevor er in den Besitz von Hammond überging. Das Auto wurde als Flughafen-Löschfahrzeug gebaut und im Rahmen einer TV-Sendung wieder außer Betrieb genommen. Im Anschluss daran hat Hammond angeblich fast 70.000 Pfund in dieses Auto investiert, was den Preis noch interessanter macht.

Fotos: Mather Collectible Cars