Mercedes S-Klasse W116: Klasse verpflichtet

Mit Einführung der ersten sogenannten „S-Klasse“ im Jahr 1972 hatte Mercedes ein Synonym für die automobile Oberklasse geschaffen. Und war damit quasi konkurrenzlos. Vor dem Marktstart der neuesten S-Klasse blicken wir noch einmal zurück auf die Innovationen, die den W116 zur ersten Wahl machten.

„Das beste Auto der Welt“! Der eigens geschaffene Claim verfolgt die Stuttgarter nun schon durch alle S-Klasse-Generationen und verpflichtet sie dazu, bei jeder Neueinführung auf der Innovationsüberholspur zu bleiben. Diese Aufgabe schien 1972, als der W116 das Licht der Welt erblickte, noch vergleichsweise einfach. Heute hingegen steht Mercedes eine Armada an Konkurrenten gegenüber, von denen allein die aus dem eigenen Land ausreichen würden, um es der S-Klasse schwer zu machen.

In den Siebzigerjahren war das noch ganz anders. Konkurrenz gab es kaum und man konnte noch mit Errungenschaften wie dem höchsten Drehmoment in einem Serien-PKW auftrumpfen. 550 Nm bei 3.000/min. leistete Mercedes' größter Nachkriegs-Personenwagenmotor im 450 SEL 6.9. Der 6,8-Liter-Achtzylinder katapultierte die S-Klasse in 7,4 Sekunden von Null auf 100 km/h. Als erste Oberklasse-Limousine überhaupt war die S-Klasse aber auch mit einem Dieselmotor erhältlich. Weitere Innovationen waren eine Doppelquerlenker-Vorderachse, ein kollisionsgeschützter Kraftstofftank, der über der Hinterachse lag, ein Sicherheits-Innenraum und, ab 1978, ein vollelektronisch gesteuertes Antiblockiersystem.

Und so rollte der W116 zwischen 1972 und 1980 über 470.000 Mal vom Band – eine beeindruckende Stückzahl, wenn man bedenkt, dass damals viel weniger Autos auf den Straßen unterwegs waren. Dank der hohen Verkaufszahlen finden sich heute noch ordentliche Exemplare wie das hier gezeigte Topmodell in attraktiver Farbkombination vom Händler Car Classics Cologne. Was denken Sie – wird man diese Zeilen in rund 40 Jahren noch über die neueste S-Klasse, die wir Ihnen in dieser Woche im Fahrbericht präsentieren, irgendwo lesen können?

Das aktuelle Angebot von Car Classics Cologne finden Sie im Classic Driver Markt.