Market Finds – Die Schnellen und die Kuriosen

In einer spannenden Auswahl für die Market Finds der Woche buhlen so unterschiedliche Modelle wie ein Alfa Romeo 8C Spyder und ein mit Union Jack-Fahne drapierter Austin Healey „Frogeye“ Sprint um Ihre Gunst.....

2010 Alfa Romeo 8C Spyder

Der Alfa Romeo 8C ist fraglos eines der schönsten Autos des 21. Jahrhunderts. Zugleich gehört er zu den wenigen Sportwagen, die offen noch besser aussehen als geschlossen. Dieses famose rote Exemplar hat bislang nicht mehr als 4.800 Kilometer abgespult und ist, wie zu erwarten, noch in tadellosem Zustand. Als nur eines von 500 gebauten Einheiten ist der Italo-Spyder so selten, dass er an jeder roten Ampel garantiert nicht unbeobachtet bleibt.

1961 Austin-Healey Sprite Mk1

Kleine Sportwagen von der Insel aus den 1950er- und 60er-Jahren – wie dieser „Frogeye“ Austin-Healey werden quer durch Europa (und darüber hinaus) verehrt. Dieses bewundernswerte Exemplar aus dem Jahr 1960 steht in den Niederlanden zum Verkauf und kommt zusammen mit einer auf der vorderen Stoßstange gehissten holländischen und britischen Fahne. Perfekt, um bei sommerlichen Ausflügen nicht nur während der kommenden Fußball-EM Flagge zu zeigen. 

2000 Lamborghini Diablo GT

Vom Diablo GT hat Lamborghini in den späten 90ern und frühen 2000ern nur 80 Exemplare gebaut. Dieses Exemplar ist Nummer 62 in der Reihe und steht aktuell in Japan zum Verkauf. Der radikalste Straßen-Teufel wurde inspiriert vom Rennmodell GTR und glänzt mit einem aggressiven Body-Kit sowie Hinter- statt Allradantrieb. Und obendrein ist er auch noch in Lamborghini Gelb lackiert....

1950 GMG Jaguar 

Von diesem GMG entstanden auf Weisung von MG-Rennleiter Dan Green - der auch das „G“ im Namenskürzel beisteuerte - nur zwei Exemplare. Dieses spezielle Modell auf Basis MG TD Special war für SCCA-Rennen in den USA der 50er-Jahre konzipiert. Als eine Reglementänderung den bis dahin verwendeten 1,5 Liter Kompressormotor zum alten Eisen machte, installierte der Besitzer einen 2,4 Liter großen Reihensechszylinder aus dem Jaguar XK. Mit seiner leichten, aerodynamisch günstigen und unlängst restaurierten Karosserie sollte dieser GMG dank der satten Power seines Jaguar Motors bei historischen Rennen eine passable Figur abgeben. 

Zahlreiche klassische und moderne Autos ergänzen jede Woche den Classic Driver Markt. Sie finden das komplette Angebot hier