Keith Richards Marrakesch-Bentley "Blue Lena" wird versteigert

Zum Auktionskatalog von Bonhams Goodwood Revival Sale gehört auch die berühmte „Blue Lena“ - jener Bentley S3 Continental Flying Spur, in dem Rolling-Stones-Gitarrist Keith Richards und seine Kumpels 1967 einen drogenschweren Trip nach Marrakesch unternahmen.

Richards (Spitzname: Keef) hatte sich den brandneuen Bentley 1965 zugelegt. Zwei Jahre später wurde der britische Rocker nach einer Polizeirazzia in seinem Landhaus im englischen West Wittering in einen Drogen-Skandal verwickelt. Um dem Medienrummel zu entfliehen, nahm „Keef“ kurzerhand mit einigen Freunden in seiner Edellimousine – die er liebevoll „Blue Lena“ getauft hatte –  Platz und machte sich auf den Weg in das 2600 Kilometer entfernte Marrakesch.  Wieso gerade die „Perle des Südens“ höre ich Sie fragen… Ganz einfach: Drogen waren dort leichter aufzutreiben als in England und der Umgang damit von einem gewissen Laissez-faire geprägt. „Blue Lena“ war für derartige Unternehmungen eigens mit einem Geheimfach für Drogen ausgerüstet worden. Kein Wunder, dass dieser Road Trip in die Annalen der Rockgeschichte eingehen solle

Britischer Drogen-Express

1978 trennte sich der Stones-Rocker von „Blue Lena“ und seitdem hatte das gute Stück nur noch drei weitere Besitzer. Jetzt ist der Bentley – nach einer Vollrestaurierung – auf dem Weg zu Bonhams' Goodwood-Revival-Auktion im September. Und wie es das Schicksal so will, ist Goodwood nur einen Katzensprung von Richards ehemaligem Landhaus entfernt. Der Bentley dürfte schätzungsweise 400.000 bis 600.000 Pfund erzielen – oder mehr, denn es könnte sich der ein oder andere Liebhaber finden, der für einen Klassiker mit einer derart abenteuerlichen Historie tief in die Tasche greift. Bitte beachten Sie allerdings, dass Lenas Geheimfach inzwischen ein offenes Geheimnis ist.

Zwei Mercedes mit Musik im Blut

„Blue Lena“ ist im übrigen nicht die einzige derzeit zur Versteigerung stehende klassische Preziose, die auf eine illustre Vergangenheit zurückblicken kann: Bei seinem Chantilly Sale im September bietet Bonhams den 1977er Mercedes 450 SEL 6.9 auf, in dem der französische Popstar Claude François um Haaresbreite einem Mordanschlag zum Opfer gefallen wäre. Und Silverstone Auctions stehen dem in nichts nach: Bei der Silverstone Classic-Auktion am 25. Juli kommt ein Mercedes S600L unter den Hammer, in dessen Polstern sich einst der britische Pop-Barde Sir Elton John räkelte – wenn diese Limousine reden könnte, dann hätte sie sicher auch die ein oder andere schlüpfrige Story zu erzählen...

Fotos: Bonhams