Jaguar XJS Cabriolet: Wenn nicht jetzt, wann dann?

Wer den Alltag im kommenden Sommer entschleunigen möchte, für den ist das hier angebotene Cabriolet des Typs XJS genau das Richtige. Classic Driver stellt den edlen Briten vor.

 

Auch bei Jaguar macht die Zeit nicht vor der Leistung halt. Bei den Briten ist in den letzten Jahren mächtig durchgefegt worden und statt betulicher Oben-Ohne-Cruiser gibt es im aktuellen Produktpotfolio von Kompressoren gedopte Power-Cabriolets satt. Da erinnert man sich gerne an die Zeit zurück, als Leistung eine ebensolche Rolle wie Zeit spielte. Wenn man Stil hatte, hatte man von beidem genug.

Der hier offerierte XJS Cabriolet ist ein schönes Beispiel für diese Lebenseinstellung. Unter der Haube des im Juni 1994 produzierten Exemplars schlägt ein traditioneller Reihensechszylinder, ganz ohne Kompressor oder anderen motorischen Stereoiden. Und das ist gut so, denn nur, wer den 4,0-Liter genüsslich durch das Drehzahlband gleiten lässt und der Entfaltung jedes einzelnen der insgesamt 222 PS entgegenfiebert, bekommt seine hervorragende Laufkultur mit.

 

Jaguar XJS Cabriolet: Wenn nicht jetzt, wann dann?
Jaguar XJS Cabriolet: Wenn nicht jetzt, wann dann?Jaguar XJS Cabriolet: Wenn nicht jetzt, wann dann?

Was nutzt der schönste Motor, wenn der Fahrer nicht einmal Zeit hat, der Mechanik zu lauschen, weil die Kolben unter dem Druck eines Kompressors hektisch und materialmordend im Motorblock hin und her gescheucht werden. Für den perfekten Genuss verfügt dieses aus Amerika reimportierte Modell natürlich auch über eine Viergang-Automatik, die dank reichlich Hydrauliköl im Wandler die Gänge nach Altvätersitte herrlich galant ins Fahrgeschehen einwirft, sodass die Schaltvorgänge nahezu unmerklich ablaufen. Von einer solchen Diskretion können ruppige Direktschaltgetriebe von heute nur träumen.

 

 

Jaguar XJS Cabriolet: Wenn nicht jetzt, wann dann?
Jaguar XJS Cabriolet: Wenn nicht jetzt, wann dann?Jaguar XJS Cabriolet: Wenn nicht jetzt, wann dann?

Träumen dürfen auch die Insassen des XJS. Edles Leder in Magnolia und Wurzelholz, wohin das Auge schaut. Das überarbeitete Armaturenbrett samt Doppelairbaganlage bringt Moderne in den XJS, ohne dabei stillos zu wirken. Dazu kommen elektrische Helfer nur dort zum Einsatz, wo man sie wirklich braucht. Also als stumme Diener für Scheiben und Verdeck, keinesfalls aber als quäkende Navigations-Stimme oder schriller Parkpiepser. Die Abwesenheit einer neunmalklugen elektronischen Richtungsansage bietet dann auch die Gelegenheit, sich an einem lauen Sommerabend in entsprechender Begleitung in Richtung Strand zu verfahren. Kommt dann angesichts des Sternenhimmels die Frage nach dem Öffnen des elektrischen Verdecks auf, antworten Sie einfach mit der Zeile aus unserer Überschrift.

 

 

Weiterführende Links

Das hier gezeigte Jaguar XJS Cabriolet steht neben weiteren XJS Cabriolets und Coupés beim Händler Classic Cars Cologne zum Verkauf.

 

 

Fotos: Classic Cars Cologne