Gooding & Co dreht für Pebble Beach am ganz großen Rad

Wenn es eine Auktion gibt, für die es sich lohnt, alle Register zu ziehen, dann ist es die Monterey Car Week. Gooding & Co. hat sich bestens vorbereitet mit einem beeindrucken Katalog, der mit seltenen, begehrenswerten und legendären Automobilen verlockt.

Für reichlich Gesprächsstoff sorgt schon jetzt ein Highlight bei Gooding & Co. - der Porsche 917K von 1970, der unvergessene Star an der Seite von Steve McQueen im Film „Le Mans” und dessen Schätzwert auf 13 - 16 Millionen US-Dollar festgelegt wurde. Aber noch eine weitere Reihe von automobilen Superstars kommen in Pebble Beach unter den Hammer. Für einen beschleunigten Puls unter Motorsportfans dürften auch zwei leuchtend rote Rennmaschinen sorgen: zum Einen ein Porsche 904 von 1964 mit durchgehend dokumentierter Provenienz, einzigartiger Geschichte und dem begehrenswerten Typ 587/3-Motor (geschätzt: 1,5 - 1,8 Millionen Dollar) und der Alfa Romeo Tipo 33 TT 12 von 1974, an dessen Steuer schon Derek Bell und Jacky Ickx saßen und der in den wunderschönen Campari-Farben lackiert ist (geschätzt: 2,4 - 2,8 Millionen Dollar). Auch Zagato ist mit zwei Meilensteinen des Designs vertreten: der Fiat 8 V Elaborata von 1954 (geschätzt: 1,4 - 1,8 Millionen Dollar), eines von vermutlich nur mehr vier existierenden Exemplaren und mit dem Maserati A6G/54 von 1956 auch noch ein Autos, das für Designfans als Heiliger Gral gilt (geschätzt: 4 - 5 Millionen Dollar). Der Maserati befindet sich in exzellentem, restauriertem Zustand und wurde zuvor bereits bei The Quail ausgestellt. Neben den vielen anderen auszeichneten Autos, die angeboten werden, können Sie noch eine Auswahl an 10 vielversprechenden Blue Chip-Exemplaren im Gesamtkatalog im Classic Driver Markt entdecken.

10 Superstars der Monterey-Auktion von Gooding & Co.