Gepflegter Dienstwagen aus englischer Staatsflotte günstig abzugeben

Muss sich der MI6 um seine Finanzierung sorgen? Im Februar versteigert Christie's in London jedenfalls zahlreiche Objekte aus dem Besitz des Geheimdienstes und seines Top-Agenten James Bond - darunter auch sein letzter Dienstwagen, ein kaum genutzter Aston Martin DB10.

Die Wohltätigkeitsauktion am 18. Februar 2016 fällt mit der DVD-Veröffentlichung des letzten James-Bond-Abenteuers "Spectre" zusammen, aus welchem die angeboteten Devotionalien stammen. Unter den Hammer kommt unter anderem der einzige zum privaten Kauf angebotene Aston Martin DB10, den Christie's auf eine bis 1,5 Millionen Pfund Sterling schätzt. Leider wird der zukünftige Besitzer den Dienstwagen nicht in Bond-Manier durch die Straßen Londons jagen können – wegen fehlender Straßenzulassung kann man den Filmwagen nur im Stillstand bewundern. Zu den Geheimdienstbeständen, die ebenfalls zum Aufruf kommen, finden sich zudem jene Omega Seamaster 300, die Bond in "Spectre" am Handgelenk trug und die 15.000 bis 20.000 Pfund einbringen dürfte, sowie das Laptop von "Q", das auf 4.000 bis 6.000 Pfund geschätzt wird. 

Photos: Aston Martin

Den gesamten Katalog der Christie’s-Versteigerung "Spectre – The Auction", die am 18. Februar 2016 in London stattfindet, finden Sie hier