Fünf Sammlerautos, die Sie diese Woche in Ihre Garage stellen sollten

Die Farbe Blau in all ihren Schattierungen ist die Klammer für das Quintett der Woche. Sie umfasst Modelle aus verschiedenen Epochen – von einem zum Strandmobil gechoppten US-Geländewagen über einen Benz der Adenauer-Zeit bis zu drei rassigen Italienern...

Den Bronco satteln

Der klassische Land Rover Defender ist für viele die Offroad-Ikone schlechthin. Doch haben auch amerikanische Geländewagen-Klassiker ihren speziellen Reiz. Wie zum Beispiel dieser Ford Bronco Roadster Baujahr 1966, Gegenstand einer bis zur letzten Schraube gehenden Totalrestaurierung, deren himmelblaue Farbe die Kanten und Ecken dieses zeitlosen Designs besonders hervortreten lässt. Die unter dem Kürzel U13 bekannte Roadster-Version wurden über einen Zeitraum von drei Jahren nur 5000 Mal gebaut – und ist damit die seltenste unter den drei angebotenen Karosserievarianten. Der zweisitzige Wagen hat keine Türen und gibt sich so im Stil eines Beach Buggys. Weil ihn viele Besitzer dennoch ins Gelände fuhren, haben nur wenige überlebt. Um so attraktiver für Sammler, hier ein seltenes aber originalgetreues Stück amerikanischen Offroad-Eisens erstehen zu können. 

Alfa für „fun in the sun“ 

Auch wenn es wenig Anstrengungen bedarf, einen 8C spektakulär wirken zu lassen, führt dieser 2010 zugelassene Alfa Romeo 8C Spider das Offenfahrerlebnis auf ein besonders genussreiches Niveau. Erstzugelassen auf einen Besitzer in Neapel, hat er bislang erst 6.400 Kilometer zurückgelegt und steht nun bei DK Engineering zum Verkauf. Die Ausstattung ist mehr als exquisit: Neben der Sonderfarbe „Glacial Blue“ fallen vor allem die Sitze mit silbernen Kontrastnähten und hitzeabweisendem Nero Leder ins Auge – ein segensreicher Bezugsstoff, wenn man den Spider möglichst intensiv in einer sonnenreichen Gegend bewegen will. Kurz: Das ideale Mobil für „fun in the sun“.

Reise ins Hyperspace

Azzuro Hyperion — ein spezieller Name für eine sehr spezielle Farbe. Als einziger vom Werk ausgelieferter Ferrari F512M wurde dieses Exemplar von 1996 in diesem Farbton lackiert. Und glättet die zahlreichen Fugen und Schlitze der legendären Testarossa-Karosserie auf wunderbare Weise. Wieso der Vorbesitzer nur 655 Kilometer mit diesem letzten TR-Modell vor Einführung des 550 Maranello zurückgelegt hat, ist uns zwar ein Rätsel. Doch Fakt bleibt, das dieses mit Ferrari Classiche Zertifikat auftrumpfende Modell so selten wie verführerisch ist.

Bravo Zugabe!

Die Kurven eines Mercedes aus den 1950er-Jahren sind kaum zu überbieten – wie dieses Mercedes-Benz W187 220 Coupé Baujahr 1955 beweist. Das Auto ist das 40. Exemplar aus einer Serie von nur 85 und gehörte als Erstbesitzerin der Opernsängerin Eleanor Krull. Das wunderschöne Modell aus der Adenauer-Zeit gibt sich extrem originalgetreu, absolut rost- und unfallfrei und wartet neben einer kompletten Dokumentation und Werkzeugen als Krönung – mit einem (funktionierenden) Becker Le Mans-Radio und einem wunderschönen Koffer-Set von Karl Baisch auf. 

Bella macchina

Dieser erstmals 1972 als ein Modell des Jahrgangs 1971 in San Francisco zugelassene Alfa Romeo 1750 GTV hat sein ganzes Autoleben in Kalifornien zugebracht. Er stammt aus einer zeitweise bis zu 25 Alfa Romeo starken Privatsammlung und wurde zwischen 2006 und 2009 innen wie außen komplett restauriert. Das über einen Zeitraum von zehn Jahren gebaute GTV Modell wurde im Design immer nur leicht aufgefrischt, doch markiert der DOHC-Motor dieses Modells mit mechanischer SPICA-Einspritzung und 1779 cm3 Hubraum jedoch die Spitze der Leistungspyramide. Das auf bildschönen Cromodora-Felgen stehende Coupé verströmt den typischen Alfa-Flair der frühen 70er-Jahre und betört neben gelben Zusatzleuchten auch durch seinen sehr stilvollen Innenraum mit schwarzen Ledersitzen und Holzapplikationen. Da will man sofort einsteigen und losbrausen – zumal ein Paar Autodromo Rennfahrerhandschuhe gleich mitgeliefert werden.... 

Fotos: Hyman Ltd. Classic Cars / DK EngineeringTomini Classics / Tallosi Finecars / DriverSource

Der Classic Driver Markt bietet Tausende von klassischen und für Sammler interessante Autos zum Verkauf; täglich kommen neue Angebote hinzu. Sie finden auch eine Auswahl an klassischen Motorrädern sowie YachtenUhrenSammlerstücken und sogar Luxusimmobilienzum Verkauf.