Fünf Sammlerautos, die Sie diese Woche in Ihre Garage stellen sollten

Die Auswahl aus dem Classic Driver Markt bietet diesmal Modelle für alle, die ein neues Spielzeug für die Frühlings- und Sommermonate suchen. Dabei reicht die Palette von einer formidablen Ferrari 250 GT Replica bis zu einem 1990er-Mercedes Cabrio mit Vollausstattung. Zeit, das Scheckbuch zu zücken.

Typhoon im Anflug  

Wenige Autos verströmen den Glanz und Glamour der 1960er-Jahre so intensiv wie ein Facel Vega. Die unter Hollywood-Legenden, Supermodels sowie hochrangigen Politikern und Diplomaten beliebten Luxusmodelle hatten auch ihren Preis – dieser FV4 „Typhoon“ von 1957 kostete neu 10.000 Francs – vier Mal so viel wie ein Citroën DS. Nur 36 wurden gebaut, und dieses Exemplar ist vermutlich nur eines von 15 noch existierenden. 

Die schönste Form von Täuschung

Wir wissen, wie umstritten innerhalb der Classic Car-Welt Nachbauten aller Art sind. Doch wenn legendäre Modelle wie der Ferrari 250 GTO so extreme Wertsteigerungen erfahren, ist das Aufkommen von Repliken fast zwangsläufig. Zum Glück basiert dieses Modell auf der Plattform eines 250 GTE und gehört auch sonst zu den Besten, die uns bislang untergekommen sind. Es handelt sich um eines von sieben beim anerkannten Ferrari-Guru Terry Hoyle in den frühen 90er-Jahren produzierten Autos. Der Bau dieser GTO Replica verschlang damals fast 600.000 US-Dollar. Es ist kein Original, doch was stört das angesichts solch betörender Aussichten?

Nicht nur für Kalifornien...

Ursprünglich legte Porsche den 356 Speedster für Kunden im sonnigen Kalifornien auf. Heute ist es ein Auto, mit dem man überall Spaß haben kann. Dieses Modell in Aquamarin Blau von 1958 steht aktuell in der Schweiz zum Verkauf und hat perfekte Referenzen: Matching numbers, die ursprüngliche (und extrem attraktive) Farbkombination, Scheibenbremsen und eine Werksauslieferungsbescheinigung. Mit dem Frühling vor der Tür könnte das das perfekte Modell für die Event-Saison 2018 sein.

Falls Sie es verpasst haben..

Sollten Sie den Kauf einer der zum 70-Jährigen Geburtstag von Land Rover in limitierter Auflage angebotenen Defender V8 verpasst haben, könnte dieser 430 PS Defender das ideale Trostpflaster sein. Der vom niederländischen Restaurateur Tophat aufgebaute Kraftprotz verfügt neben einem ins Auto transplantierten Chevy Corvette LS3-Motor über weitere und vom Werk nie angebotene Extras. Wie ein Sechsgang-Schaltgetriebe vom Typ Tremec T56 Magnum, eine verstellbare Luftfederung und ein motorsporterprobtes Bremssystem von AP.

Üppiges Pfund

Unter den 14 neu nach Großbritannien ausgelieferten Mercedes-Benz E36 AMG Cabriolets war dieses Imperial Rote Exemplar das mit der üppigsten Ausstattung. 90.000 Pfund waren 1995 richtig viel Geld für einen Wagen dieser Kategorie. Der AMG präsentiert sich in außergewöhnlich gutem Zustand und ist mit dem seltenen Werks-Hardtop, einem orthopädischen Fahrersitz, der Antischlupfregelung ASR und einem Sportfahrwerk ausgerüstet. 

Fotos: Automobilia Franco Lembo / Arts & Revs / Image Street Classics /  The Hairpin Company 

 

Der Classic Driver Markt bietet Tausende von klassischen und für Sammler interessante Autos zum Verkauf; täglich kommen neue Angebote hinzu. Sie finden auch eine Auswahl an klassischen Motorrädern sowie YachtenUhrenSammlerstücken und sogar Luxusimmobilienzum Verkauf.