Fünf Sammlerautos, die Sie diese Woche in Ihre Garage stellen sollten

Zwei brutal kräftige und ein wieselflinker Rennwagen sowie zwei elegante Schönheiten bilden das Marktangebot dieser Woche. Eine schöne Auswahl, doch seien Sie vorsichtig – einige könnten die Nachbarn mehr als Ihnen lieb ist ärgern...

Matramania

Unter der Karosserie dieses Matra MS630 von 1967 schlummert der bullige Motor eines Ford GT40. Dieses Exemplar ist das erste aus einer Serie von „Continuation Cars“, aufgebaut nach originalen Werksunterlagen von EPAF (Entretien du Patrimoine Automobile Français) und autorisiert von Matra. 2014 wurde das im Stillstand wie bei voller Fahrt gleichermaßen anziehende Modell in den Steilkurven des Daytona International Speedway mit 295 km/h gemessen.

Beta-Blocker

Dieses nach einem Entwurf von Fulvia-Designer Pietro Castegnero gestylte Lancia Beta Coupé Baujahr 1978 altert würdevoll. Unter der teils kurvig, teils eckigen Karosserie steckt ein gegen den originalen 1,3 Liter ausgetauschter und von zwei Doppelvergasern gekrönter Zweiliter. Wir können nur ahnen, mit welchem rauchigen Gianni Nannini-Sound die Italienerin jede Landstraßenausfahrt untermalen wird. 

Weniger ist definitiv mehr

Wohl kaum ein Auto fühlt sich auf winkligen Rennkursen so zuhause wie dieser Lotus Elan von 1963. Erstmals tauchte er bei Rennen und Sprints in Australien auf, mit seinem damaligen Besitzer am Steuer. Irgendwie entkam der Wagen dem Schicksal der meisten Rennwagen, wurde also weder beschädigt noch groß modifiziert. Und besitzt daher noch immer seine Original-Karosserie und den ersten Motor. Eine einmalige Gelegenheit, einen unverfälschten Retroracer für den öffentlichen Verkehr und die Rennstrecke zu erwerben.

Grüne Lagune

Manchmal ist Bescheidenheit der Schlüssel zu wahrer Größe – wie dieser Porsche 356 von 1956 beweist. Ein „Semi-Outlaw“ anstelle eines 100-prozentigen Custom-Modells, der in der wunderschönen Farbe Largo Green glänzt. Zusätzlich aufgepeppt hat man ihn mit GT Stoßfängern, französisch-gelben Nebel- und Hauptscheinwerfern sowie einem Interieur mit braunen Speedster-Ledersitzen und hellbeigen Fußraumteppichen. Ein dezent getunter 912-Motor ersetzt den Original-Boxer, was dieser grünen Gottheit einen zum Äußeren passenden Zusatz-Schuss Speed verpasst. 

Can-Am Koloss

Zusammen mit einer 200-seitigen Dokumentation über seine Rennabenteuer steht dieser McLaren M1B von 1965 zum Verkauf. Von Ohio bis Goodwood hat dieser frühe Can-Am-Racer sein Leben auf den Rennpisten verbracht. Nun sucht er einen neuen und fahrerisch ausreichend reifen Fahrer, der ihn wieder in die vorderen Startreihen katapultiert und das Herz aller Zuschauer erwärmt, die das Glück haben, ihn einmal live in Aktion zu erleben. 

Fotos: ART & REVS / Car Cave Bvba / Will Stone Historic Cars / Road Scholars / Speed 8 Classics Bvba

Der Classic Driver Markt bietet Tausende von klassischen und für Sammler interessante Autos zum Verkauf; täglich kommen neue Angebote hinzu. Sie finden auch eine Auswahl an klassischen Motorrädern sowie YachtenUhrenSammlerstücken und sogar Luxusimmobilienzum Verkauf.