Fünf Sammlerautos, die Sie diese Woche in Ihre Garage stellen sollten

„Die Besten der Besten” - in der letzten Zeit war es genau dieses Segment, das sich in einem vergleichsweise ruhigen Sammlermarkt bestens behauptet hat. Zum Glück finden sich im Classic Driver Markt viele Autos, welche diesem Anspruch genügen können. Zum Beispiel diese fünf Kandidaten.

Batmobile forever

Wie oft entdeckt man schon einen BMW 3,0 CSL, der so sublim ist wie dieses Beispiel von 1973 in Polaris Silver? Der Erstbesitzer liebte sein Auto so sehr, dass er es 35 Jahre lang behielt. Seither hatte es nur einen anderen Bewahrer seiner Schönheit. Die berühmten „Batmobile”-Elemente, die an diesem CSL angebracht wurden, sehen zwar aus, als wollte jemand Aufmerksamkeit erzeugen, aber dieser Wahnsinn hatte Methode. Spezialisten der Uni Stuttgart entwickelten einen aerodynamischen Bausatz, der 90 Kilo Anpresskraft bei knapp 200 Stundenkilometern erzeugte. Eine enorme Leistung in den siebziger Jahren. Ein besseres Exemplar des Batmobile lässt sich kaum finden. Das einzige, das jetzt noch fehlt ist der Gefährte Robin.

Einfach umwerfend

Eine unserer Stars bei der Techno Classica Essen letzte Woche war fraglos das Facel Vega FV2B Cabriolet von 1956 bei JB Classic Cars - ein Projekt, dem sich Firmengründer Jasper Beukenkamp nun schon seit einiger Zeit widmet. Man nimmt an, dass Facel Vega nur 11 Cabriolets mit V8-Motor gebaut hat, und nur einen Droptop FV2B. Für diesen Umbau wurden keine Kompromisse gemacht. Beukenkamp hat sein ganzes Wissen und seine über Jahre gesammelte Expertise über diese aufregende und bahnbrechende Marke eingesetzt. Dieses Automobil ist wahrhaft „für die wenigen und nicht die Menge”.

Ein ideales Geschenk für Ferruccio

Wir stellen vor: der Lamborghini Centenario, ein limitiertes Supercar, das zu Ehren des 100. Geburtstags von Markenbegründer Ferruccio Lamborghini gebaut wurde. Nur 40 verließen das Werk, davon 20 als Roadster. Jedes Exemplar hatte einen V12 mit einer Leistung von 770 PS an Bord und konnte dank dem niedrigen Gewicht von 1.520 Kilo von 0 auf 100 Stundenkilometer in 2,8 Sekunden spurten. Dieses Exemplar mit der Auslieferungskilometeranzahl wird aktuell im kalifornischen Fresno angeboten. Wer sich den heftigen Aufschlag leisten kann, darf sich darauf freuen, inmitten der Aventadors von Beverly Hills für Furore zu sorgen.

Vive la Tour de France

Tour de France-Blau in Kombination mit burgendrotem Leder - das muss das wohl schönste Kleid für den Ferrari Grand Tourer mit V12-Motor sein, das uns überhaupt zu Augen gekommen ist. Das Auto selbst ist ein wunderbar gepflegter Ferrari 575M von 2003 mit F1-Getriebe. Warum wir ins Schwärmen geraten? Man muss ihn nur betrachten. Der original blaue Lack ist makellos und das Leder des Interieurs steht dem in nichts nach. Wer an diesem Coupé etwas auszusetzen hat, findet beim selben Classic Driver-Händler einen noch selteneren Ferrari 575 Superamerica in dem identischen Farbschema. Glück im Doppelpack!

Seltenheitswert

Die erste Generation der V12-Vantage zählt zu den begehrenswertesten modernen Aston Martins, und das aus gutem Grund für Sammler. Denn nur 1.199 Coupés wurde gebaut - 1.300 weniger als beim DBS - und sie wurden mit dem guten, alten Schaltgetriebe ausgeliefert. Sie haben einen solchen Sturm der Begeisterung ausgelöst, das Aston Martin auf Kundenwunsch eine aktualisierte Version produzierte, die heute noch vom Band läuft. Dieses Exemplar von 2012 mit nur einem Vorbesitzer erhielt den Spezialton „Treal Green” - eine besondere „Q”-Lackierung, die zusammen mit einigen „Q”-würdigen Extras einen V12 Vantage darstellen, wie es keinen sonst gibt.

Photos: Girardo & Co. / JB Classic Cars / Porsche Fresno / Eleven Cars / The Cultivated Collector

Der Classic Driver Markt präsentiert Tausende von klassischen und für Sammler interessante Autos zum Verkauf, täglich kommen neue Angebote hinzu. Außerdem können Sie eine Auswahl an klassischen Motorrädern entdecken ebenso wie YachtenUhrenSammlerstücke und sogar Luxusimmobilien zum Verkauf.