Dieser Porsche 911 S verbrachte 27 Jahre in einer Scheune

Kaum zu glauben, aber wahr: Eine Plauderei über automobile Vorlieben brachte vor kurzem diesen begehrenswerten Porsche 911 S von 1967 zutage, nachdem er 27 Jahre in einer Scheune im US-Bundesstaat Pennsylvania gestanden hatte.

Ein zweiter Frühling....

Die erste Generation des Porsche 911 S ist der Liebling der Porsche-Welt. Einen solchen Elfer von 1967 einsam und verlassen in einer abgelegten Scheune aufzuspüren, war für Classic Driver Händler LBI Limited also ein echter Coup. Das Schätzchen wurde 1972 von seinem derzeitigen Besitzer erworben, der mit ihm 16 Jahre lang einen Heidenspaß gehabt haben dürfte. 1988 wurde der klassische Elfer dann in besagter Scheune abgestellt, wo er 27 Jahre lang sein Dasein fristete und keinen Meter bewegt wurde. Nachdem er kürzlich wiederentdeckt und aus seinem hölzeren „Sarg“ geschoben wurde, kam zunächst eine Menge Pantina zum Vorschein. Jede Delle erzählte eine andere Geschichte: Die Beule im Kofferraumdeckel zum Beispiel stammt von einem Auffahrunfall mit einem Pontiac Firebird. Obwohl einiges an Arbeit erforderlich sein dürfte, um den alten Knaben wieder auf Vordermann zu bringen, so hoffen wir doch, dass der neue Besitzer die Originalität des Auto so weit es geht erhalten wird. 

Fotos: Nick Zabrecky

Die Bestandsliste des in Philadelphia ansässigen Händlers LBI Limited finden Sie im Classic Driver Markt.