Die Concours of Elegance sonnt sich in königlichem Wohlgefallen

Windsor Castle bittet wieder zum Royal Concours of Elegance vor dem Schloss. Auch in diesem Jahr erwartet die Besucher eine Auswahl an exklusiven Automobilen, darunter eine Anzahl, die sich zum 90. Geburtstag der Queen versammeln.

Royale Geburtstagsparty

Mit dem Segen Ihrer Majestät kehrt der Concours of Elegance 2016 wieder zurück nach Windsor Castle - an den Ort, wo der Wettbewerb 2012 erstmals stattfand. Das 90. Lebensjahr der Queen wird auf dem großartigen „Quadrangle” des Schlosses durch eine Reihe von Automobilen gefeiert, die eine enge Beziehung zum Royal Household besitzen wie beispielsweise ein Rolls-Royce Phantom IV von 1950 und das erste königliche Auto überhaupt, ein Daimler 6HP von 1900, den Edward VII. anschaffte.

Die Liste der Teilnehmer am Concours of Elegance liest sich wie ein „Who´s Who” der Automobilgeschichte. Die 66 sensationellen Vintage Cars und Klassiker, die zu bestaunen sein werden, würden jedem vornehmen Concours - auch Pebble Beach - zur Ehre gereichen. 

Hier gibt es keine Verlierer

Besucher können sich auf einen Augenschmaus freuen. Erwartet werden der atemberaubende Hispano-Suiza Dubonnet Xenia mit einer Art Déco-inspirierten Karosserie des großen Saoutchik, George Harrisons psychedelischer Mini Radford de Ville GT sowie John Shirleys Ferrari 250 GTO, welcher jetzt wieder in seiner ursprünglichen weißen Farbe erstrahlt, als Graham Hill 1962 mit ihm Rennen fuhr. Außerdem sind vier Fahrzeuge dabei, die 1926 - im Geburtsjahr der Königin - beim allerersten British Grand Prix in Brooklands dabei waren. Sie werden zum ersten Mal seit diesem bedeutsamen Rennen wieder versammelt sein, darunter ein Delage 155B und ein Talbot 700.

„Every car is a winner,” versprechen die Organisatoren des Events, denn statt einer Gruppe von Preisrichtern, sind es die Besitzer selbst, die aus ihrer Riege den Sieger als „Best of Show” wählen. Sollten Sie am Sonntag beim Concours sein, empfehlen wir, bis nachmittags um 17 Uhr zu bleiben: denn dann werden beim „Grand Depart” alle Automobile des Concours das herrliche Anwesen von Windsor Castle gemeinsam verlassen, vor der Kulisse eines hoffentlich wunderbaren Nachmittags im Spätsommerlicht aus eigener Kraft!

Fotos: Tom Shaxson für Classic Driver © 2016 

Sie finden alle Beiträge zum Concours of Elegance in unserem regelmäßig aktualisierten Überblick.