Der Aston Martin DB9 GT ist ein fulminantes Abschiedsgeschenk

Am Wochenende wird die britische Edelmarke Aston Martin beim Goodwood Festival of Speed ihren neuen DB9 GT vorstellen – laut Aston Martin „der beste DB9, den es je gab.“

Der britische Geheimagent James Bond ist in dem neuen 007-Streifen „Spectre“ zwar schon mit dem DB10 auf Verbrecherjagd, aber wir Sterblichen müssen uns noch ein bisschen gedulden, bis der sehnsüchtig erwartete Nachfolger des DB9 auf den Markt kommt. In der Zwischenzeit dient der britischen Nobelmarke Aston Martin das 2015 Goodwood Festival of Speed als Kulisse für den Launch des DB9 GT, der mit einer Fülle von Updates und Verbesserungen dem elf Jahre alten Modell einen fulminanten Abschied gewährt.

Der leistungsstärkste DB9 aller Zeiten

Tiefgreifende Verbesserungen bleiben allerdings dem Nachfolger des DB9 vorbehalten, der von der Presse inoffiziell DB10 getauft wurde. Stattdessen reift der DB9 mit dem GT zur vollen Blüte: „Die ohnehin beeindruckenden Attribute des DB9 zu verbessern, war ein gewissenhafter und behutsamer Prozess“, resümiert Ian Minards, Product Development Director bei Aston Martin. Neben einem neuen Touch-Screen-Infotainmentsystem und Designveränderungen innen und außen glänzt der DB9 GT vor allem mit einem neuen AM11-Motor. Das bewährte 6.0-Liter V12-Triebwerk erzielt jetzt 547 PS und ist damit der leistungsstärkste Antrieb in der Geschichte des DB9. Nun, es heißt ja immer, dass das erste und letzte Modell eines Kultfahrzeugs den höchsten Sammlerwert haben. Der neue 2016 DB9 GT wird im Herbst 2015 beim Vertragshändler Einzug halten.

Fotos: Aston Martin