David Brown schenkt England eine neue Automarke

Der britische Geschäftsmann und Auto-Enthusiast David Brown hat angekündigt, in diesem Jahr seine eigene Sportwagenmarke zu gründen. Dabei besteht eine gewisse Verwechslungsgefahr mit einem anderen englischen Automobilpionier.

Nein, David Brown hat nichts zu tun mit dem legendären Sir David Brown, der Aston Martin zu Ruhm und Ehren verhalf. Parallelen gibt es dennoch: Seinen Enthusiasmus und Gründergeist etwa. Und der Plan, mit herausragenden Designern und Ingenieuren einen herausragenden und unabhängigen Sportwagen zu schaffen. Unter dem Arbeitstitel "Project Judi" wird derzeit an einem eigenständigen Exterieur und Innenraum gearbeitet, bei dem klassische Handwerkskunst genauso eingesetzt wird, wie moderne Fertigungstechnik. "Ich möchte das Auftreten und des Stil eines klassischen Sportwagens mit moderner Leistung und höchstem Konfort verbinden", erklärt Brown. "Und da diese Mischung bisher niemand bietet, habe ich entschieden, die Sache selbst in die Hand zu nehmen."

Mit Details bleibt David Brown bisher sparsam - nur soviel sei verraten: Der klassisch gestaltete Sportwagen soll in limitierter Auflage erscheinen und sich auf dem neuesten Stand von Leistung, Komfort und Verarbeitungsqualität befinden. Die Enthüllung ist für April 2014 geplant. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Fotos: David Brown Automotive