Ihr aktualisierter Eventkalender für das Automobiljahr 2020

Im Zuge der sich dynamisch und weltweit weiter ausbreitenden Corona-Pandemie erfährt der internationale Event-Kalender nahezu täglich Änderungen. Wir geben Ihnen einen Überblick über die aktuellen Absagen und Verschiebungen.

Das Corona-Virus hat den Kalender kräftig durcheinander gewirbelt. Betroffen ist nicht nur die Autosammler-Szene – auch Mega-Events wie die Fußball-Europameisterschaft, die Olympischen Sommerspiele in Japan oder Open Air-Konzerte wie das berühmte Glastonbury Festival wurden entweder verschoben oder ganz abgesagt. Wenn wir durch diese verstörende Periode einer nahezu weltweiten Quarantäne hindurch sind – und seien Sie versichert, dass wir hindurchkommen werden – werden wir alle die Qual der Wahl zwischen all den wunderbaren Events haben. Doch zurück in die Gegenwart: Abhängig von der weiteren Entwicklung wird sich dieser Eventkalender immer wieder ändern, daher seien sie mit fixen Reiseplanungen vorsichtig. Wir werden diese Liste bei Eingang weiterer Informationen regelmäßig aktualisieren. 

Goodwood Members’ Meeting 

Das 78. Goodwood Members’ Meeting sollte ursprünglich an diesem Wochenende über die Bühne gehen. Nicht überraschend wurde es abgesagt, wobei Lord March optimistisch ist, später im Jahr noch einen neuen Termin-Slot zu finden. Als Folge hat sich Bonhams zur Absage seiner Members‘ Meeting-Auktion entschlossen; jetzt werden alle Lots über Privatkanäle angeboten.  

Techno Classica Essen 

Die SIHA, Ausrichter der ursprünglich für den 25.-29. März terminierten 32. Techno Classica in Essen, hat einen provisorischen Nachholtermin festgesetzt. Vom 24.-27. Juni soll dann auch die begleitende Auktion von RM Sotheby’s  laufen. Dass aber wirklich schon im Juni ein Event mit über 190.000 Besuchern und Ausstellern aus 46 Nationen (Zahlen aus 2019) von den zuständigen Behörden genehmigt werden wird – davon gehen aktuell die wenigsten Experten aus...

Gooding & Company – The Passion of a Lifetime

Diese Pandemie hätte für Gooding & Company, die ihre erste Londoner Auktion vorbereiteten, zu keinem schlechteren Zeitpunkt kommen können. Die „Passion of a Lifetime-Kollektion“ soll nun zu einem späteren Datum nachgeholt werden, hoffentlich dann noch immer im Somerset House in der britischen Hauptstadt.   

Tour Auto Optic 2000 

Die epische Tour Auto Straßenrallye wurde vom Mai auf den Spätsommer verlegt , genauer gesagt auf den 31. August bis
5. September. 

Grand Prix de Monaco Historique 

Leider wurde der nur alle zwei Jahre stattfindende Grand Prix de Monaco Historique ebenso wie sein modernes Gegenstück komplett gestrichen. Damit wird es zum ersten Mal seit 1954 keinen GP von Monaco geben. 

Heveningham Concours 

Auch die Organisatoren des jährlichen Heveningham Concours trafen die harte Entscheidung, die diesjährige Auflage abzusagen. Besonders schade, hat sich das liebevolle Country-Event seit seiner Einführung im Jahre 2016 doch einen festen Platz im Kalender erobert und regelmäßig mit einer großen Zahl hochwertigster Fahrzeuge beeindruckt. 

Concorso d’Eleganza Villa d’Este 

Auch der berühmte Schönheitswettbewerb an den Ufern des Comer Sees wird nach hinten verlegt. Am neuen Datum 16.-18. Oktober könnte dann der Traum, einen Aperol Spritz unter den letzten warmen Sonnenstrahlen des Herbstes zu genießen, Realität werden. 

Mille Miglia 

Auch die Teilnehmer der so extrem beliebten Mille Miglia Restrospektive müssen sich gedulden. Geplant ist, die Autos am 22. Oktober von der Startrampe in Brescia rollen zu lassen. Aktuell ist diese Region noch immer am schlimmsten von den Auswirkungen der Corona-Krise betroffen. 

Le Mans 24 Hours 

Das legendäre Langstreckenrennen weicht von seinem traditionellen Termin Mitte Juni auf das Wochenende 19./20. September aus. Das bislang letzte Mal war eine solche Verlegung 1968 als Folge der Pariser Studentenproteste erforderlich, zeitweise drohte sogar eine Absage. Die erfolgte in der Geschichte der „24 Stunden“ dagegen erst einmal – 1936 wegen eines Generalstreiks. 

Goodwood Festival of Speed 

Das Goodwood Festival of Speed ist das bislang letzte Event, dass dem tückischen Virus zum Opfer fällt. Wobei auch hier zunächst „nur“ eine Verlegung und keine komplette Absage erfolgt. Lord March und sein Team arbeiten nun an einem Neu-Termin, der näher an das Revival-Wochenende (11.-13. September) heranrücken wird. 

Le Mans Classic 

Die Coronavirus Pandemie hat nun auch Peter Auto dazu veranlasst, die 10. Ausgabe der Le Mans Classic abzusagen sie auf den 1.-4. Juli 2021 zu verlegen.

Pebble Beach Concours d'Elegance

Auch die Veranstalter des prestigeträchtigen Concours d’Elegance von Pebble Beach (Kalifornien) haben die diesjährige Auflage abgesagt und als neuen Termin den 15. August 2021 bekanntgegeben. Im Zuge dessen hat auch der offizielle Auktionspartner Gooding & Company seine Versteigerung gestrichen. Wir vermuten, dass durch einen Dominoeffekt in Kürze auch alle anderen Events der so beliebten Monterey Car Week aus dem Programm fallen werden. 

Stand heute finden alle anderen Events im Kalender wie geplant statt. Sie finden unseren früheren Überblick hier

Fotos: Rémi Dargegen, Rober Cooper, Mathieu Bonnevie, Tom Shaxson