Bonhams versteigert Ecurie Ecosse Sammlung für 8,8 Millionen Pfund in London

Bei Bonhams wichtigster Auktion des Jahres in der Londoner Bond Street kam am 1. Dezember unter anderem die bedeutende Ecurie-Ecosse-Sammlung unter den Hammer. Alle sieben weiß-blauen Rennwagen sowie der legendäre Renntransporter konnten für insgesamt 8,8 Millionen Britische Pfund verkauft werden.

Die Summe von umgerechnet 10,6 Millionen Euro für das Rennwagen-Ensemble aus der Dick-Skipworth-Collection ist laut Bonhams ein neuer Rekordpreis. Das Feld führten ein Jaguar C-Type von 1952, dessen Verkaufspreis von 2,9 Millionen Pfund Sterling zu Applaus im Publikum sorgte. Der Jaguar Shortnose-D-Type brachte 2,6 Millionen Pfund ein. Beide Autos gehen in die USA. Auch der legendäre Commer TS3 Transporter knackte die Millionen-Marke: Nach einem fast 20-minütigen Bieterderby erhielt ein Telefonbieter den Zuschlag - bei spektakulären 1,8 Millionen Pfund. Der Renntransporter ist somit der teuerste hitorische Lastwagen der Welt. 

Alle Resultate der Bonhams-Auktion am 1. Dezember in London finden Sie unter bohams.com.

Jaguar-Rennwagen finden Sie im Classic Driver Markt.