Bonhams serviert für die Quail Lodge-Auktion 2019 nicht weniger als 225 Lose

Bonhams lädt am 15. und 16. August wieder zur alljährlichen Versteigerung von Sammlerautos im Quail Lodge & Golf Club auf der Monterey-Halbinsel. Wir haben den Katalog mit 225 Losen studiert und unsere Favoriten entdeckt.

Bonhams Quail Lodge-Auktion ist in diesem Jahr ein veritables Buffet an automobilen Schätzen, dessen Angebot von 225 Sammlerautos vom erschwinglichen britischen Roadster bis zu den feinsten Blue Chip-Vertretern der Sportprototypen der sechziger Jahre und Vorkriegs-Grand Tourer reicht. Als absolutes Highlight kommt unter den Hammer ein Porsche 718 RSK von 1959 mit Matching Numbers, einer von nur einer Handvoll mit mittiger Sitzanordnung gebauter Modelle und siegreich zu seiner aktiven Zeit. Die Schätzung ist auf anfrage erhältlich.

Dicht gefolgt wird der Porsche von einem grandiosen Delahaye 135M Competition Court Roadster von 1937, dessen atemberaubend elegante Karosserie von Guillore geformt wurde. Als einer von nur 30 gefertigten Exemplaren und fraglos qualifiziert an renommierten Wettbewerben wie dem Pebble Beach Concours d`Elegance teilzunehmen, wird der Hammerschlag bei einer Schätzung von 3,25 - 3,75 Millionen US-Dollar erwartet. Vielleicht noch eine Idee schöner ist der Fiat 8V Supersonic von 1953 mit Ghia-Karosserie (geschätzt: 1,75 - 1,95 Millionen Dollar) mit seinem traumhaften Jet Age-Design und einer ganzen Reihe von Concours-Auftritten, darunter 2017 in Pebble Beach.

Vielleicht sind Sie wie wir auch vom neuen De Tomaso P72 gefesselt, der beim Goodwood Festival of Speed enthüllt worden ist? Dann könnte Sie auch das Auto, das ihn inspirierte interessieren: der Shelby-De Tomaso P70 von 1965. Dieser hinreißend sinnlich gezeichnete Prototyp wurde ursprünglich zusammen mit Carroll Shelby als Kampfansage an McLaren für die erfolgreiche Can-Am-Meisterschaft entwickelt. Leider stand das Projekt unter einem schlechten Stern und es blieb bei diesem einzigen Prototyp. Bonhams erwartet einen V8-Donnerschlag, wenn dieser Rennwagen (geschätzt: 2 - 3 Millionen Dollar) unter den Hammer kommt.

Der Katalog hält aber auch eine Parade an aktuellen Superportwagen bereit wie beispielsweise den einzigartigen, neuwertigen Porsche 918 Spyder von 2015 mit dem begehrten Weissach-Sportpaket und Retro-Lackierung (geschätzt: 1,6 - 1,9 Millionen Dollar), einen ultra Low Mileage- Ford GT Heritage Edition von 2017 (geschätzt: 1,25 - 1,9 Millionen Dollar) sowie einen Ferrari F12tdf von 2017 in einer sehr attraktiven Farbkombination und Ausstattung (geschätzt: 975.000 - 1,1 Millionen Dollar).

Wie man von dem Auktionshaus aus der Londoner Bond Street erwarten darf, wird der 100. Geburtstag von Bentley mit einer Reihe außergewöhnlicher Modelle der Marke gefeiert. An der Spitze steht der Bentley 4 1/2 Litre Birkin Le Mans Replica mit Karosserie im Vanden Plas-Stil. Als Sieger seinerzeit in Brooklands und zugelassen für Events wie die Mille Miglia, besitzt dieses offene Exemplar auch eine kontinuierliche Historie von seinen Anfängen bi heute (geschätzt: 2,75 - 3,75 Millionen Dollar). Ähnlich bedeutend ist auch der Bentley Speed Six „Le Mans Replica” von 1930 komplett mit Matching Numbers, der etwas niedriger auf 1 - 1,3 Millionen Dollar taxiert worden ist.

Für die selbe Summe könnten Sie von Quail Lodge - natürlich via der Big Sur-Küstenstraße - in einem zeitlos schönen Iso Grifo A3 Competizione von 1965 auf und davon fahren. Das Auto wurde 2012 von einem ehemaligen Bizzarrini-Werkmeister umfassend restauriert und ein Jahr später in Pebble Beach gezeigt. 

Auch andere Autos im Katalog verkörpern dieses besondere kalifornische Lebensgefühl. Da wäre ein exquisit restaurierter Porsche 912 von 1968 in Irish Green (geschätzt: 65.000 - 85.000 Dollar), der sorgsam gepflegte Citroën SM von 1972, dessen gallische Exotik gut zum Pacific Coast Highway passen könnte (geschätzt: 50.000 - 70.000 Dollar) oder ein orangefarbener VW Dual Cab Transporter von 1962, der entlang Venice Beach für Furore unter den coolen Surfern sorgen würde (geschätzt: 70.000 - 90.000 Dollar).

Für den umweltbewussten Bewohne von Los Angeles mit einem Hang zu den Sammlerautos von morgen hält der Katalog ebenfalls ein Angebot parat: zum Beispiel den originalen Tesla Roadster von 2010. Geschätzt auf nur 50.000 - 75.000 Dollar, ausgestattet mit nur allen erdenklichen Extras und mit zehn Meilen auf der Uhr auch noch mehr oder weniger fabrikneu. Der Roadster ist schon heute ein Zeitzeuge des Wendepunkts der Automobilwelt. Man sollte auch ihn bei der Versteigerung m Auge behalten.

Fotos: Bonhams © 2019