Bentley Azure Mulliner: Offene Verhältnisse

Mit dem von Pininfarina designten Bentley Azure, der offenen Version des Continental, setzte Bentley auch im Cabrio-Segment Maßstäbe in Sachen Luxus und Preis. Übertroffen nur noch von der hier gezeigten Mulliner-Version.

 

Nehmen wir einmal an, Sie hätten vor zehn Jahren geerbt. Nicht das kleine Häuschen von Großmutter, sondern deutlich mehr. Die Wünsche gingen danach schneller in Erfüllung, als die angeschafften Sportwagen fahren konnten. Eine stattliche Immobilie plus einem Ferienhaus an der Côte d’Azur mit bescheidener Yacht im nächstgelegenen Hafen – alles vorhanden. Doch zu der einen Anschaffung konnten Sie sich bis heute nicht durchringen: einem richtigen Cabriolet, das den Stil von Haus und Boot problemlos dokumentiert. Einem Bentley Azure. Das Problem: der seinerzeit enorm hohe Neupreis von 360.000 Euro.

 

Bentley Azure Mulliner: Offene Verhältnisse
Bentley Azure Mulliner: Offene Verhältnisse Bentley Azure Mulliner: Offene Verhältnisse

Dabei hätte es bereits damals einen üppigen Gegenwert gegeben, denn der nur 74 Mal gebaute Bentley Azure Mulliner, so der volle Name der Betreff-Zeile auf dem auszufüllenden Scheck, konnte nicht nur mit seiner imposanten Größe punkten, sondern auch mit Exklusivität und üppigem Luxus. Der beginnt bei Bentley traditionell unter der Haube, wo ein V8 mit einem Turbolader zwangsweise beatmet wird, um am Ende 385 PS an die Hinterachse zu schicken. Das Ganze natürlich möglichst unspektakulär und eingepackt in die dämpfende Flauschigkeit von zig Litern Automatiköl, die das Gefühl motorischer Potenz in jeder Lebenslage noch einmal exponiert.

 

Nächste Station im Luxury-Check: der Innenraum. Hier badet man in einer Woge aus Genüssen. Haptisch fühlt sich jedes Detail edel an, sei es das Hochglanz polierte Wurzelholz, die blitzenden Chromschalter oder das reichlich verarbeitete Leder. Das ist in diesem Bentley in geschmackvollen Bi-Colour ausgeführt in Dunkelblau und Tan – sprich perfekt abgestimmt zur Außenfarbe. Dazu eine Verarbeitung, die in dieser Qualität wohl nur bei Bentley zu finden ist, denn auch nach zehn Jahren und rund 50.000 Kilometern unter der Sonne Südfrankreichs sitzt jede Naht, wie am ersten Tag.

Bentley Azure Mulliner: Offene Verhältnisse

Dafür, dass es auch um die Technik so gut bestellt ist, sorgte in der Vergangenheit Bentley selbst. Der hier gezeigte Azure von 2003 ist durchgehend bei den Briten gewartet worden, und erst vor 4.000 Kilometern flossen reichliche 6.000 Euro in die anspruchsvolle Antriebseinheit. Idealer Ausgangspunkt also, um den lange gehegten Traum endlich wahr werden zu lassen. Denn statt der einst geforderten Summe, steht der Azure Mulliner nun für unter 100.000 Euro zum Verkauf.

 

Weiterführende Links

Der Bentley Azure kommt bei der Artcurial-Auktion am 10. Juni 2013 zum Aufruf. Klicken Sie hier zum Auktion-Lot.

Zahlreiche Bentley Azure finden Sie im Classic Driver Marktplatz.

 

 

Text: Sven Jürisch
Fotos: Artcurial