August Porsche Addiction: Klassische Porsche auf den Punkt

Pierre Breda, Inhaber von August Porsche Addiction in Belgien, hatte vor sieben Jahren genau den richtigen Riecher. Heute gilt sein Geschäft, das er gemeinsam mit Namensvetter Pierre Jambers betreibt, als Institution für klassische Porsche bis zur Modellreihe 993.

Die Porsche-Institution in Belgien

Wer die richtige Nische im Markt entdeckt und es schafft, sich von Anfang an einen erstklassigen Namen in der Branche aufzubauen, braucht sich über Anfragen keine Sorgen machen. Pierre Breda fand die richtige Nische und eröffnete vor sieben Jahren in der feinen belgischen Provinz Wallonisch-Brabant, unweit von Brüssel, eine Institution für klassische Porsche, die es seinerzeit in den Beneluxländern einfach nicht gab.

RS 2.7 am laufenden Band

Heute können sich Pierre und Pierre vor Anfragen kaum retten. Seit Dezember letzten Jahres haben sie bereits sieben originale Porsche 911 Carrara RS 2.7 verkauft – da wundert es auch nicht, dass wir bei unserem Besuch prompt zwei der 70er-Jahre-Ikonen antreffen. „Es ist nicht das Problem, einen RS zu verkaufen – unsere Kunden warten nur darauf“, erklärt Pierre Jambers. „Gute Autos zu finden, ist die große Herausforderung.“

Rennsport im Blut

RS sind aber nicht die einzigen Porsche mit Rennsportgenen, die man beim belgischen Porsche-Händler findet. Pierre Breda ist schließlich zwischen 1992 und 1998 selbst Rennen auf Porsche gefahren. Daher ist August Porsche Addiction etwa spezialisiert auf Porsche 911 GT3. Pierres ganzer Stolz im Bestand ist momentan jedoch ein originaler 993 Werksrennwagen. „Alle Autos in unserem Angebot haben wir gekauft, hier steht kein Wagen in Kommission“, versichert uns Breda. „Das schließt aus, dass wir schlechte Autos kaufen. Jedoch auch wenn wir zu 99 Prozent einen Porsche-Handel betreiben, nehmen wir den Kunden hin und wieder Autos ab, die nicht aus Zuffenhausen stammen." Etwa einen Ferrari Testarossa mit nur 6.000 Kilometern Laufleistung, ein BMW Baur Cabriolet mit 50.000 Kilometern oder einen komplett restaurierten VW Golf I GTI  - Kaufpreis: 18.000 Euro. „Im hauseigenen Werkstattbereich werden unsere Autos für den Verkauf vorbereitet und kleine Reparaturen durchgeführt. Aufwendige Arbeiten an Motor und Karosserie geben wir an externe Partner ab“, ergänzt Breda.

Willkommen im Club!

Das ganze Know-how, die persönliche Faszination und das große Interesse der Kunden an den Sportwagen aus Zuffenhausen rundet August Porsche Addiction nicht nur mit einem hauseigenen Shop für Accessoires, Literatur und Pflegeprodukte (demnächst eröffnen die Belgier einen offiziellen Swizöl Store) ab, sondern vielmehr mit einem exklusiven Privatclub. Sechsmal im Jahr veranstalten Pierre und Pierre für ihre Kunden Rennstreckenevents, etwa auf dem anspruchsvollen F1-Rundkurs in Spa. Und wenn mal nicht gerannt wird, treffen sich die Gentlemen auf ein langes Feierabendbier an der hauseignen Bar von August Porsche Addiction, um auf die gemeinsame Leidenschaft anzustoßen.

Fotos: Jan Richter

Das Angebot von August Porsche Addiction finden Sie im Classic Driver Markt.