Hollywood-Auktion: Flohmarkt der Eitelkeiten

Wenn Bonhams zur Auktion an den Sunset Boulevard lädt, wurden wieder einmal die Hinterzimmer der Stars und Studios entrümpelt. Mit etwas Glück kann man beim diesjährigen Hollywood-Wholesale am 24. Juni kleine Schätze ersteigern - etwa Rockys Handschuhe oder Elvis Presleys Meerschaumpfeife.

Unter dem etwas nüchternen Titel „Entertainment Memorabilia including Animation Art“ bringt Bonhams mehr als 420 Showbiz-Artefakte unter den Hammer. Im Katalog finden sich neben zahlreichen Originalzeichnungen aus berühmten Cartoon-Klassikern von Walt Disney und Tex Avery auch persönliche Gegenstände ehemaliger Hollywood-Größen: Die Meerschaumpfeife von Elvis Presley, der Reisepass von Rock Hudson, Nietenarmbänder und Buttons von Sid Vicious, eine Postkarte von Jimi Hendrix an eine Freundin („Sind jetzt in München. Gestern im Big Apple Club eine Gitarre zerbrochen“). Überraschend ist derweil, dass Hendrix nicht nur Gitarren zerbrechen und Postkarten schreiben, sondern auch malen konnte: Ein recht überzeugendes Wassenfarben-Werk mit dem Titel „Flower Demon“ soll das einzige seiner Art sein und wird auf 60.000 bis 80.000 Euro geschätzt. Deutlich günstiger kann man dagegen in den Besitz von Frank Sinatras Ausflügen in die abstrakte Ölmalerei kommen – ein Blick in den Katalog zeigt, wieso.

 

Hollywood-Auktion: Flohmarkt der Eitelkeiten Hollywood-Auktion: Flohmarkt der Eitelkeiten
Hollywood-Auktion: Flohmarkt der Eitelkeiten Hollywood-Auktion: Flohmarkt der Eitelkeiten


Wer ein Stückchen Achtzigerjahre-Filmgeschichte ersteigern möchte, sollte bei den Lots 1150 und 1162 aufmerksam werden: Für nur 7.000 bis 10.000 US-Dollar werden hier die Boxhandschuhe aus „Rocky II“ angeboten, die Sylvester Stallone mit dem netten Statement „Punchfully Yours“ unterschrieben hat. Etwas teurer, aber auch jenseits des Rings effektiv, ist die Peitsche von Indiana Jones aus dem Film „Jäger des Verlorenen Schatzes“ von 1981 – der Schätzpreis liegt bei 30.000 bis 50.000 US-Dollar. Für Verblüffung sorgt pünktlich zum 50. Thronjubiläum der Roling Stones schließlich ein Brief von Keith Richards an einen gewissen Neil. Richards bedankt sich darin für die Hilfe bei seiner letzten LP, klagt ein wenig über seinen vollen Terminkalender und bemerkt abschließend: "I am quiet at home with the new Bentley“, Unterschrift Keith Richards. Ein echter Classic Driver also, wer hätte das gedacht.

 


Fotos: Bonhams

Bonhams Webseite: www.bonhams.com