Artcurial in Monaco: Citroen Ami 6 übertrifft alle Erwartungen

Fast 34.000 Euro für einen Citroën Ami 6! Wenngleich die Big-Seller der Artcurial-Auktion das Zehnfache und mehr einbrachten, war es doch der unerwartete Bieterkampf um den merkwürdigen Franzosen, der für Aufsehen sorgte.

Mit Preiserwartungen von gerade einmal 6.000 bis 10.000 Euro kam die Mittelklasse-Limousine mit dem seinerzeit umstrittenen Design von Flaminio Bertoni auf die Auktionsbühne – und verließ sie für 33.700 Euro. Mon Dieu! Die höchste Summe erzielte Artcurial-Geschäftsführer Matthieu Lamoure jedoch mit der 1965er AC Cobra 427. Bei knapp 440.000 Euro erhielt der Bieter den Zuschlag. Die zweithöchste Summe wurde für einen 1976er Lancia Stratos gezahlt (312.900 Euro). Beide haben damit die Preiserwartungen souverän erfüllt.

Übertroffen wurde hingegen der Schätzpreis für ein ganz besonderes Strandmobil, den 1958er BMW Isetta 600 mit Moretti-Karosserie. Statt 30.000 bis 40.000 Euro brachte das winzige Auto 45.700 Euro ein.

Insgesamt wurden bei der Artcurial-Auktion am 22. Juli in Monaco rund drei Millionen Euro umgesetzt und 97% aller Lots verkauft.

Alle Resultate der Auktion finden sich aktuelle unter artcurial.com.

AC Cobra 427 Roadster 1965
USD 443 760 - 554 700
Lancia Stratos 1976
USD 27 735 - 33 282
Mercedes-Benz SL 190 Convertible + Hard Top 1962
USD 88 752 - 122 034