1953 Aston Martin DB2

Original LHD Vantage Drophead

Zusammenfassung

  • Baujahr 
    3/1953
  • Kilometerstand 
    70 090 km / 43 552 mi
  • Automobiltyp 
    Cabriolet / Roadster
  • Lenkung 
    Links
  • Zustand 
    Restauriert
  • Markenfarbe außen 
    "Aston Martin Racing Green"
  • Innenfarbe 
    Schwarz
  • Innenausstattung 
    Leder
  • Anzahl der Türen 
    2
  • Zahl der Sitze 
    2
  • Standort
  • Außenfarbe 
    Grün
  • Getriebe 
    Schaltgetriebe
  • Leistung 
    125 PS / 92 kW / 124 BHP
  • Antrieb 
    Zweirad
  • Kraftstoff 
    Benzin

Beschreibung

- One of only 19 built DHC as LHD
- Matching numbers
- Vantage specification
- FIVA car pass
- Restored

Vehicle History:

This Aston Martin DB2 was ordered in 1953 by its first owner in the US as a left-hand drive in the Vantage specification. He then paid 1.284 pounds to Aston Martin. Only 18 more vehicles were built this way. To date, he has his original engine, so the value-forming matching numbers. In 2000, the Drophead Coupé came back to Europe and was restored by its owner from Monaco in France. An invoice of FF 181,000 is available. In 2012, the current owner acquired it. In 2013, the engine was re-engineered by the renowned AM Heritage Partner Fa. Roos in Switzerland. In 2017, the rear axle followed. The vehicle is in excellent condition today and ready for the next exit.

- Einer von nur 19 gebauten Cabriolet als original Linkslenker
- Matching numbers
- Vantage Specification
- FIVA Wagenpass
- Restauriert

Fahrzeughistorie:

Dieser Aston Martin DB2 wurde 1953 von seinem ersten Besitzer in den USA als Linkslenker in der Vantage Specification bestellt. Er bezahlte damals an Aston Martin 1.284 englische Pfund. Nur 18 weitere Fahrzeuge wurden so gebaut. Bis heute hat er seinen originalen Motor, also die wertbildenden Matching numbers. Im Jahr 2000 kam das Drophead Coupé wieder zurück nach Europa und wurde von seinem Besitzer aus Monaco in Frankreich restauriert. Eine Rechnung über 181.000 FFr liegt vor. 2012 erwarb es der aktuelle Besitzer. 2013 wurde der Motor bei dem renommierten AM Heritage Partner Fa. Roos in der Schweiz eine Motorenrevision durchgeführt. Im Jahr 2017 folgte die Hinterachse. Das Fahrzeug ist heute in einem hervorragenden Zustand und bereit für die nächste Ausfahrt.