Aston Martin sticht in See mit der ersten eigenen Motoryacht

Die Aston Martin AM37 entstand aus der Partnerschaft zwischen der britischen Marke und dem niederländischen Yachtbauer Quintessence. Wie seine Gefährten zu Land beeindruckt das Rennboot mit Power, Schönheit und dem legendären Spirit.

High Speed auf hoher See

Zwei Jahre intensiver Forschung und Entwicklung waren nötig, um mit dem gut elf Meter langen Rennboot AM37 die perfekte Balance zwischen den automobilen und nautischen Welten zu erreichen. In das Design floss die Expertise von Aston Martins erfahrenen Gestaltern ebenso wie Input von den Meisterhandwerkern, die auch die Sportwagen bauen. Eine wunderschön aus einem Stück geformte Panoramascheibe umschließt das Cockpit; eine Armaturentafel aus Carbonfaser erinnert ebenfalls an die Verwandtschaft dieses Boots. Kunden können sich entweder für zwei 370 PS-Dieselmotoren oder für zwei 430 PS starke Benzinaggregate entscheiden. Das Topmodell besitzt zwei 520 PS-Motoren, mit denen die AM37 mit gut 50 Knoten über die Wellen reiten kann. Ein maritimer Hochgenuss für alle, die auch zu Wasser Benzin im Blut haben.

Fotos: Aston Martin

Sie finden nicht nur viele Aston Martin-Modelle zum Verkauf im Classic Driver Market, sondern auch eine Auswahl an Yachten zum Verkauf.