Wein und Spirituosen richtig sammeln mit Aste Bolaffi

Im Vorfeld der Wein- und Spirituosen-Auktion von Aste Bolaffi am 21. November in Turin befragten wir Luisa Bianconi, Expertin des italienischen Auktionshauses, was Anfänger beim Einstieg in die Sammlerwelt der edlen Tropfen beachten sollten.

Was sollten Anfänger unbedingt beachten, wenn Sie eine Weinsammlung aufbauen wollen? 

Vor allem sollten sie darauf achten, nach qualitativ hochwertigen und seltenen Flaschen auszuschauen. Weiterhin ist es wichtig, sich über die Herkunft und die Art und Weise, wie die Flaschen gelagert wurden, genau zu informieren. 

Können Sie uns etwas über Ihren Star-Lot aus der bevorstehenden Wein- und Spirituosen-Auktion erzählen? 

Die Hauptattraktion unter den Lots der Wein- und Spirituosen-Auktion sind acht Flaschen Montrachet Domaine de la Romanée-Conti aus den Jahren 2001 bis 2015; mit einem Startpreis von 50.000 Euro. Weitere wichtige Lots sind eine Auswahl von Domaine de la Romanée-Conti aus 2009 mit einem Mindestgebot von 40.000 Euro und fünf Flaschen Chambertin Clos de Bèze Domaine Armand Rousseau der Jahrgänge 2010 bis 2016, bei denen das Bieten bei 9.000 Euro beginnt. 

Was sind denn die allgemeinen Trends im Sammlermarkt für Weine? 

Der Markt ist sehr interessiert an Weinen aus dem Burgund, wie Domaine de la Romanée-Conti, Domaine Rousseau, Domaine Roumier und Domaine Leroy, aber auch an Weinen aus weniger bekannten Regionen wie Loire und Rhone. Spezielle Aufmerksamkeit erfahren auch Weine aus Italien, mit dem Schwerpunkt auf Toskana und Piemont. Am stärksten nachgefragt sind nun die Weine von Giacomo Conterno, die älteren Jahrgänge von Bruno Giacosa, Giuseppe Rinaldi und Bartolo Mascarello, der mystische Sassicaia und der berühmte Masseto, und nur einige zu nennen. 

Was ist Ihr persönlicher Traumwein? 

Ich mag sehr traditionelle Weine, die die Landschaft und die Persönlichkeit des Winzers repräsentieren. Ich ziehe elegante Weine den stärkeren und hochkonzentrierten Varianten vor. Pinot Noir aus Burgund, ein traditioneller Chianti Classico aus der Toskana und ein Barbaresco aus dem Piemont sind meine Favoriten.

Es finden sich auch einige spezielle Flaschen mit Whiskey im Auktionskatalog. Wodurch unterscheidet sich das Sammeln von Whiskey gegenüber dem von Wein? 

Wir sind stolz, unseren Kunden eine sehr große Auswahl an Spirituosen anzubieten. Am meisten nachgefragt ist mittlerweile Whiskey, speziell The Macallan, doch haben wir daneben viele andere wichtige Flaschen wie einen seltenen Bowmore Bouquet 1966 Samaroli, der bei 28.000 Euro anfängt, und – zum selben Preis – eine Flasche Laphroaig 1967 Samaroli. Für Cognac-Freunde empfehlen wir einen prestigeträchtigen Louis XIII Black Pearl in einer Baccarat Kristall-Flasche oder einen speziellen Rum Saint James Vintage 1885. Das Sammeln von Weinen und Whiskeys unterscheidet sich bezüglich des Marktes und der Bieter grundsätzlich. Doch die Logik ist die gleiche – jeder sucht nach den Raritäten und den einzigartigen Flaschen.  

Photos: Aste Bolaffi © 2019

Sind Sie interessiert an einer oder zwei Flaschen für den Keller? Dann finden Sie den gesamten Katalog der kommenden Wein- und Spirituosen-Auktion von Aste Bolaffi vom 21. November in Turin im Classic Driver Markt gelistet.