Die Uhr der Apollo-15-Astronauten erzielt Mondpreis

Das nennt man wohl einen "Mondpreis": Jener Bulova Chronograph, der 1973 vom US-Astronauten Dave Scott während der Apollo-15-Mission auf dem Mond getragen wurde, hat für sage und schreibe 1.625.000 US Dollar den Besitzer gewechselt.

Ein weit gereister Chronograph

Als wir vor kurzem den Bulova Chronograph des Astronauten Dave Scott, der sich während der Apollo-15-Mission 1973 auf dem Mond und der Erdlandung an seinem Handgelenk befand, vorstellten, hielten wir RR Auctions’ Schätzpreis von 50.000 US Dollar für konservativ. Wie sich herausstellte war diese Schätzung sogar sehr konservativ, denn die Monduhr kam jetzt für unglaubliche 1,625.000 US-Dollar unter den Hammer. Eigentlich kein Wunder, denn viele Zeitzeugen des Raumfahrtzeitalters, die heute wohlhand sind und es sich leisten können, ihren Interessen zu frönen, sehen mit Wehmut auf diese ereignisreiche Epoche der Menschheitsgeschichte zurück. Und eine Uhr zu besitzen, die bereits auf dem Mond war – inklusive Mondstaub-Patina – ist natürlich eine einzigartige Gelegenheit.

Foto: RR Auctions