TheOtherClub: Junger Premium-Club in Europa

Durch das Clubgenre der Automobil-Enthusiasten weht seit März 2005 ein frischer Wind: Nach sechsmonatiger Vorbereitungszeit trafen sich die 41 Gründungsmitglieder von TheOtherClub, um den neuen Club für die junge Generation der Bentley- und Rolls-Royce-Fahrer offiziell bekannt zu geben. Mit derzeit 50 Mitgliedern zählt TheOtherClub schon jetzt zu den Premium-Clubs in Deutschland.

TheOtherClub, kurz TOC, wird sich einerseits verstärkt mit technischen Themen beschäftigen, so dass Clubmitglieder beispielsweise einen aktuellen Überblick aller qualitativen Dienstleister erhalten. „Es ist wichtig, in diesem Gewerbe die Spreu vom Weizen zu trennen“, kommentiert Clubinitiator Jürgen Th. Smuda. „Wir haben ein Forum geschaffen, das den Informationsaustausch ohne Hürden zulässt."

„Aber nicht nur Technik ist Thema, denn unsere Autos wurden gebaut, um gefahren zu werden“, so Smuda weiter. In diesem Jahr stehen bereits attraktive Events, wie das Treffen im Oberbergischen Land bei Köln, die Erkundung der Côte d’Azur – samt eines Besuches der Villa Mimosa, einst Wohnsitz von Sir Henry Royce – sowie die Herbsttour an den Niederrhein auf dem Programm. Und auch für 2006 steht schon jetzt eine Tour durch das Saarland und das Elsass auf dem Plan, bei der vor allem Gourmets auf ihre Kosten kommen werden.

„Selbstverständlich sind wir keine Konkurrenz zum RREC oder anderen Clubs – ganz im Gegenteil“, erklärte Smuda. „Wir freuen uns auf Kooperationen mit der deutschen Sektion des RREC und auch dem RROC (USA) und sehen uns zudem als eine Art Relais zu anderen Clubs. Unter anderem bieten wir Bentley- und Rolls-Royce-Fahrern im Rahmen einer Doppelmitgliedschaft die Möglichkeit, stets das Beste auszuwählen, was die internationale Clubszene zu bieten hat. Auch wenn wir als Club gerade erst gegründet wurden, zählen wir mit unseren 50 Mitgliedern bereits jetzt zu den Premium-Clubs – mit Mitgliedern in Deutschland, Belgien, den Niederlanden, Österreich und der Schweiz.“ Ein quartalsweise erscheinendes Clubheft des TOC trägt übrigens den passenden Namen „Continental Express“.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.theotherclub.de.

Text: Jan Richter
Fotos: TheOtherClub


ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!