RM Monterey-Auktion 2012: Talbot-Lago Teardrop Coupé und Ferrari 410 Sport sind die Stars

Der Duft des großen Geldes liegt in der Luft, wenn RM Auctions im kalifornischen Pebble Beach zur Sommer-Auktion lädt. Im vergangenen Jahr wechselten Klassiker für 80 Millionen US-Dollar ihren Besitzer. Jetzt wurden die ersten „Blue Chips“ der diesjährigen Versteigerung bekannt.

Es gibt wenige französische Klassiker aus der Vorkriegszeit, bei deren Anblick Automobilsammlern kollektiv der Atem stockt: Der Bugatti Type 57S Atlantic ist solch eine Ikone – ebenso das Talbot-Lago T23 Teardrop Coupé. Und natürlich hat RM für die diesjährige Pebble-Beach-Auktion ein Exemplar im Katalog. Der wegen seiner stromlinienförmigen Karosserie als „Tränen-Coupé“ bezeichnete Sportwagen wurde 1938 gebaut und zunächst auch in Frankreich ausgeliefert. Laut Auktionshaus handelt es sich um eines von nur fünf gebauten Exemplaren im Jeancart-Stil. Lackiert im Farbton „Lago Blue“, nahm er noch im selben Jahr am Concours d’Elegance de l’Auto teil. Später wurde der Talbot in die USA, nach Japan und England weiterverkauft und umfassend restauriert. Der Schätzpreis liegt bei 2,5 bis 3,2 Millionen US-Dollar.

Der zweite Star der RM-Auktion ist ein wunderbarer, elfenbeinfarbener Ferrari 410 Sport mit blauen Ledersitzen, der 1955 gebaut und an den französischen Industriellen Michel Paul-Cavallier geliefert wurde. Der große GT mit Scaglietti-Karosserie war zu dieser Zeit das Nonplusultra der italienischen Maßfertigung. Nur vier Exemplare des Ferrari 410 S wurden gebaut – somit ist der Wagen mit Chassisnummer 0594 CM seltener als jeder 250 GTO. Den Schätzpreis gibt RM nur auf Anfrage bekannt.

 


Fotos: RM Auctions

RM Auctions: www.rmauctions.com

Zahlreiche klassische Autos finden Sie im Classic Driver Markt.