Rimac Concept One: Das schnellste E-Auto der Welt

Rimac Concept One: Das schnellste E-Auto der Welt

Ein Elektro-Supersportwagen des kroatischen Herstellers Rimac Automobili will künftig allen anderen Boliden die Rücklichter zeigen. Auf der IAA in Frankfurt gibt die Studie Concept One einen ersten Vorgeschmack auf den Strom-Boliden, der nicht nur den elektrischen Tesla Roadster, sondern auch die meisten konventionellen Supersportwagen locker abhängen soll.

Für Vortrieb sorgen vier Elektromotoren mit insgesamt 1.088 PS und einem Drehmoment von 3.800 Nm. Da jedes Rad über einen eigenen wassergekühlten Motor angetrieben wird, verfügt das Coupé über einen Allradantrieb, der das Drehmoment voll variabel an den Fahrzustand anpassen kann. Der Hersteller verspricht eine bis jetzt ungesehene Dynamik bei Kurvenfahrten.

Die angepeilten Fahrleistungen zumindest beeindrucken: Der Spurt von null auf 100 km/h soll in 2,8 Sekunden erfolgen, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 305 km/h. Damit dem Sportler nicht allzu schnell der Strom ausgeht, ist eine 92 kWh starke Batterie an Bord. Zum Vergleich: Der Akku des Tesla Roadster speichert 54 kWh, normale Elektro-Pkw müssen in der Regel mit weniger als 20 kWh auskommen. Für Aufsehen gesorgt hatte Rimac zuletzt mit einem E-Auto auf Basis des BMW E30, der bei einer 800-Kilometer-Rallye von München nach St. Moritz erfolgreich teilgenommen hatte.

Text: Holger Holzer
Foto: Rimac Automobili