Porsche-Zukunft: Mehr Sportwagen im Anmarsch

Porsche-Zukunft: Mehr Sportwagen im Anmarsch

Porsche will sein Angebot auf sieben Modellreihen erweitern. Den Anfang beim Familienwachstum machen ab 2013 der kleine Geländewagen Cajun und der Plug-in-Hybrid-Supersportwagen 918.

Zudem wird über einen kleinen offenen Sportwagen im Stil des legendären Porsche 550 Spyder nachgedacht, wie Porsche-Chef Matthias Müller in Detroit erklärte. Müller betonte aber, dass die Frage, ob die Marke Porsche diese Spreizung im Produktportfolio nach unten verträgt, noch nicht geklärt sei. Kein Risiko für die Marke wäre, so Müller, ein reinrassiger Sportwagen nach dem Vorbild des 959 aus den Achtziger Jahren. Ein solches Produkt könnte mit einem Preis zwischen 300.000 und 400.000 Euro die Lücke zwischen dem jetzigen GT2 für rund 250.000 Euro und dem künftigen 918 für 768.000 Euro schließen.

Darüber hinaus soll auch die Motorenpalette wachsen. In rund drei Jahren könnten beispielsweise Vierzylinderbenziner im Boxster/Cayman zum Einsatz kommen, um die Baureihe besser vom 911er mit seinen Sechszylindermotoren absetzen.

Text: Classic Driver
Fotos: Porsche