Für diese Motorradauktion lohnt sich die Reise nach Suzuka

Das japanische Auktionshaus hat anlässlich des 8-Stunden-Rennens von Suzuka am 27. Juli 2019 erstmals eine Motorrad-Versteigerung organisiert. Zum Aufruf kommen seltene Zweiräder aus der ganzen Welt.

Seit 1978 findet mit den „Suzuka 8 Hours“ ein Lauf der FIM-Langstrecken-Motorradweltmeisterschaft in Japan statt. In diesem Jahr hat das Auktionshaus BH Auctions anlässlich des Rennens eine eigene Motorrad-Versteigerung in den Kalender aufgenommen und einen faszinierenden Katalog zusammengestellt. Unter den Losen findet man japanische Traummaschinen wie eine Honda RS1000 Racer aus dem Jahr 1982, eine Minolta Suzuki GSX-R750R „TT-F1 Racer“, eine Honda RVF750R / RC45 aus dem Jahr 1995 oder eine 2018 gebaute Kagayama Katana-R 1000. Doch auch internationale Sammler-Bikes wie eine Ducati 851 Racing von 1988 oder eine MV Agusta Brutale 1078RR aus dem Jahr 2009 kommen unter den Hammer. Unter den Café Racern hat es uns derweil eine Bellini 900 SEI „Classic Racer“ aus den Niederlanden besonders angetan. Den gesamten Katalog der BH-Auktion am 27. Juli 2019 in Suzuka finden Sie im Classic Driver Markt.