McLaren MP4-12C startet 2012 in der GT3

Es war nur eine Frage der Zeit: McLaren hat offiziell bestätigt, an einer Rennversion des neuen Sportwagens MP4-12C zu arbeiten. Der GT3-Rennwagen wird in Kooperation mit CRS Racing entwickelt und soll durch umfassenden Leichtbau deutlich radikaler ausfallen. Erste Kunden können bereits 2012 mit dem McLaren an den Start gehen.

McLaren ist eine der bekanntesten Marken im Rennsport – und eine der erfolgreichsten. Kein anderes Team hat Le Mans, Indy 500 und die Formel 1 Weltmeisterschaft gewinnen können. In der nordamerikanischen Can-Am Serie verbuchte McLaren zwischen 1966 und 1972 bei 71 Rennen 43 Siege, bei der Formel 1 lag der britische Rennstall bereits 169 Mal auf Platz eins. Acht Konstrukteurstitel und 12 Fahrersiege gehen auf das Konto von McLaren. 15 Jahre ist es her, dass ein McLaren F1 GTR bei seinem Debüt spektakulär die 24 Stunden von Le Mans gewann. Vor 12 Jahren starteten schließlich die letzten sechs McLaren „Longtails“ auf dem Circuit de la Sarthe. Wie das Unternehmen aus dem englischen Woking nun mitteilte, soll diese einzigartige Erfolgsgeschichte nun fortgesetzt werden.

Der neue McLaren MP4-12C wurde zunächst als Straßensportwagen konzipiert, mit seinem ultrastabilen und leichten Monocell-Carbon-Chassis ist er jedoch auch prädestiniert für die Rennstrecke. In enger Zusammenarbeit mit McLaren wird der britische Rennsport-Spezialist CRS Racing nun eine limitierte Rennversion des 12C für die europäische FIA-GT3-Serie entwickeln. Bis zur Saison 2012 soll der Wagen einsatzbereit sein. Andrew Kirkaldy von CRS Racing zeigte sich zuversichtlich, mit dem 12C GT3 einen kaum zu schlagenden Rennwagen entwickeln zu können. „Die ingenieurstechnischen Standards bei McLaren sind unvergleichlich. Das wird sich auch in der GT3-Version des 12C widerspiegeln.“ Kirkaldy betonte zudem den Stellenwert der Kundenbetreuung: „Wir werden den Wagen zu einem attraktiven Preis anbieten können. Zudem kann ich überschaubare Unterhaltungskosten und einen geringen Wertverfall versprechen.“ Was der McLaren MP4-12C GT3 kosten soll und ob die limitierte GT3-Edition bereits verkauft ist, ließen beide Unternehmen offen. Im kommenden Jahr sollen genauere Informationen folgen.

Text: Jan Baedeker
Fotos: McLaren