Gemälde aus der goldenen Ära des Motorsports im portugiesischen Museu do Caramulo

Eine neue Ausstellung mit Werken des amerikanischen Motorsport-Malers Alex Wakefield hat im portugiesischen Museu de Caramulo eröffnet.

Speed lines

Wie wir schon einmal früher entdeckt haben, zeigt Wakefield in seinen Ölbildern oder Kohlezeichnungen unvergessliche Szenen aus Perspektiven, die eine Kamera so nie hätten einfangen können. Der unverwechselbare Stil des in Iowa geborenen Malers ist mittlerweile in ganz Europa und darüber hinaus anerkannt. „Die Rennautos sind leicht unscharf, die Hintergründe ziehen Schlieren, das ganze Bild scheint zu vibrieren und in Bewegung zu sein“, beschrieb einmal Spiegel Online treffend Wakefields Methode, mit dem Pinsel und Zeichenstift Geschwindigkeit zu visualisieren. Das in Mittel-Portugal liegende Museu do Caramulo hat unter dem Titel „Speed Lines“ nun erstmals eine umfangreiche Wakefield-Werkschau zusammengestellt. Nähere Details zu der bis zum 16. Juni 2016 laufenden Kunstausstellung finden Sie auf der Museu do Caramulo Website.

Fotos: Alex Wakefield