Jaguar XF 3.0 V6 Diesel: Starke Diesel-Offensive

Ab April 2009 bietet Jaguar die modellgepflegte XF-Baureihe mit neuen, kraftvollen Diesel-Antrieben an. Voraus fährt die 3.0 V6 Diesel S-Version mit 275 PS und 600 Nm Drehmoment. Die zahmere Variante des 3,0-Liter-Triebwerks bringt immerhin 240 PS auf die Straße. Premiere feiern die Selbstzünder bei der NAIAS 2009 in Detroit.

Die neuen Diesel-Aggregate sind stärker, sparsamer und sauberer als die aktuelle 2.7 V6 Diesel-Variante, die durch die neuen 3,0-Liter-Motoren – kombiniert mit einer 6-Gang-Automatik von ZF – vollständig abgelöst wird. Der Forschritt wurde in erster Linie durch zwei parallel geschaltete, sequentiell arbeitende Abgasturbolader und eine moderne Common-Rail-Einspritzung mit bis zu 2.000 bar Einspritzdruck erreicht. Stärker bedeutet 275 PS und 600 Nm (S-Version) beziehungsweise 240 PS und 500 Nm. Die Einstiegs-Variante beschleunigt den XF in 7,1 Sekunden von 0 auf 100 km/h, also eine volle Sekunde schneller als der Vorgänger. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 240 km/h. Die S-Version benötigt nur 6,4 Sekunden für den Spurt von Null auf 100 km/h und wird bei 250 km/h elektronisch eingebremst.

Sparsamer – mit einem durchschnittlichen Diesel-Verbrauch von 6,8 Liter auf 100 km liegt der Verbrauch des 3,0-Liter-Motors in beiden Versionen 12 Prozent unter dem des Vorgängers. Mit CO²-Emissionen von 179 g/km (Vorgänger: 199 g/km) ist der Diesel-XF zudem „sauberer“ geworden und erfüllt bereits jetzt die 2011 in Kraft tretende Euro 5-Norm.

Für den Insassenkomfort sorgt neben den gesteigerten Fahrleistungen eine überarbeitete Geräuschdämmung, die den Innenraum vor Fahr- und Motorschallwellen weitestgehend abschirmt.

Die neuen Diesel-Modelle sind ab 51.200 Euro beziehungsweise 54.500 Euro (S-Version) erhältlich. Bei ihrer Publikumspremiere im Januar auf der Detroit Motorshow stellt Jaguar außerdem eine Reihe neuer Ausstattungsfeatures sowie eine luxuriöse „Portfolio“-Version des XF vor.

Lesen Sie unseren Fahrbericht über den Jaguar XF SV8.

Text: Jan-Christian Richter
Fotos: Jaguar



ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!