Ferrari 599 GTB Fiorano: neuer Name, neue Bilder

Ferrari 599 GTB Fiorano: neuer Name, neue Bilder

In Genf ist der neue Leistungsträger aus Maranello, der Ferrari 599 GTB, erstmals in ganzer Pracht zu bewundern. Während der Enthüllung wurde das Berlinetta-Modell, das ab Sommer 2006 den F575 ablösen wird, als Hommage an die Ferrari-Hausrennstrecke auf den angemessenen Namen „Fiorano“ getauft.

Das „stärkste je im Haus mit dem springenden Pferd entwickelte Zwölfzylinder-Serienmodell“ wird von einem modifizierten 5,99-Liter-Triebwerk aus dem Ferrari Enzo angetrieben und entwickelt bei 7.200/min ganze 620 PS. Den ausführlichen Bericht zum Ferrari 599 GTB Fiorano aus unserem „Auto der Woche“-Archiv finden Sie hier.

Ferrari 599 GTB Fiorano: neuer Name, neue Bilder Ferrari 599 GTB Fiorano: neuer Name, neue Bilder Ferrari 599 GTB Fiorano: neuer Name, neue Bilder Ferrari 599 GTB Fiorano: neuer Name, neue Bilder Ferrari 599 GTB Fiorano: neuer Name, neue Bilder Ferrari 599 GTB Fiorano: neuer Name, neue Bilder Ferrari 599 GTB Fiorano: neuer Name, neue Bilder Ferrari 599 GTB Fiorano: neuer Name, neue Bilder Ferrari 599 GTB Fiorano: neuer Name, neue Bilder Ferrari 599 GTB Fiorano: neuer Name, neue Bilder

Text: Jan Baedeker
Fotos: Ferrari


ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!