Dreweatts-Auktion: Uhren, Füller oder lieber doch Whisky?

Das Londoner Auktionshaus Dreweatts bietet diesmal mit Luxusaccessoires und hochprozentigen Preziosen Must-haves, die sich gut verstauen lassen.

Wie praktisch, wenn man sich jetzt schon den neuen Shooting Brake von Ferrari gesichert hat. Der FF böte genügend Stauraum für die kleinen, feinen Dinge, die bei Dreweatts in London am 10. Juli 2012 zur Versteigerung kommen. Neben Armbanduhren und Schreibgeräten kann diesmal auch um Single Malt Whiskys und Cognac geboten werden, wobei sich von selbst versteht, dass man das Ersteigerte nicht vor der Abfahrt genießen sollte.

Jahrgangs-Single Malts haben in den letzten zehn Jahren eine wachsende Sammlergemeinde gefunden, die bereit ist, sich ihr Vergnügen viel Geld kosten zu lassen. Abgesehen davon, ist Hochprozentiges im Vergleich zu Wein gutmütig in der Lagerung. Bis auf Sonnenlicht und extreme Temperaturen verzeiht es jahrzehntelang alles. Außerdem sind die Flaschen und Etiketten der diversen Destillerien meist attraktiv gestaltet.

 

Dreweatts-Auktion: Uhren, Füller oder lieber doch Whisky?
Dreweatts-Auktion: Uhren, Füller oder lieber doch Whisky?Dreweatts-Auktion: Uhren, Füller oder lieber doch Whisky?

Das neu erwachte Interesse am klassischen, reinen Single Malt verdankt sich den Getränkeriesen, die legendäre Namen wie Talisker, Dalwhinnie und Lagavulin wieder aufleben ließen und limitierte Sammlereditionen schufen. Dazu gehört bei Dreweatts diesmal eine Edition von Bowmore von 1968, für die umgerechnet zwischen 250 und 300 Euro zu Gebote stehen. Eine von nur 191 erzeugten Flaschen des Balvenie Single Cask kostet mindestens 500 bis 550 Euro, und eine Flasche voll 1964er Bowmore Gold Fine Oak Cask wandert nur für gut 1.000 bis 1.500 Euro in die Privatbar. Es gibt auch japanische Vintage-Spirituosen von Suntory, Yamazaki und Hakushu. Liebhaber der alten Franzosen dürfen einen Camus Jubilee-Cognac in Baccarat-Karaffe für 125 Euro erwarten oder gar einen Grand Champagne von Triomphe, für den mindestens 2.500 Euro geboten werden sollten.

 

 

Dreweatts-Auktion: Uhren, Füller oder lieber doch Whisky?
Dreweatts-Auktion: Uhren, Füller oder lieber doch Whisky?Dreweatts-Auktion: Uhren, Füller oder lieber doch Whisky?

 

Die Dreweatts-Auktion findet am 10. Juli ab 10.00 Uhr im Bloomsbury House, 24 Maddox Street, in London statt.


Fotos: Dreweatts

Dreweatts & Bloomsbury Auctions Webseite: www.dnfa.com