In diesem Custom-Loungechair möchten wir an Heiligabend einschlummern

Die New Yorker Jeansmarke 3sixteen hat zusammen mit dem Designermöbelproduzenten Herman Miller eine limitierte Sonderedition des berühmten Eames Lounge Chair entworfen, in dem wir liebend gerne den Weihnachtsabend verbringen würden.

Kennen Sie das Gefühl? Reichlich beschenkt, gemästet wie eine Weihnachtsgans und gut betankt mit erstklassigem Rotwein, würden Sie am Heiligabend zu späterer Stunde gerne die Füße hochlegen, in einem neuen Bildband blättern, an einem Digestif nippen, vielleicht auch eine Zigarre anzünden. Doch auf dem Sofa liegt bereits Ihre Schwiegermutter und die Tage, an denen sie es auf dem Boden unter dem Weihnachtsbaum bequem fanden, sind auch längst vorbei? Dann benötigen Sie eigentlich einen echten Herrensessel wie etwa den berühmten Lounge Chair von Charles und Ray Eames. Eine besonders begehrenswerte Variante des Designklassikers ist jetzt bei Herman Miller in Kooperation mit dem Jeanslabel 3sixteen entstanden. Das natürlich gefärbte Leder, das über die Jahre ausdunkeln und an Patina gewinnen soll, kommt im Farbton einer frisch zubereiteten Crème Caramel und passt perfekt zum Whiskyschlierenbraun der Palisanderholz-Beschläge. Fehlt eigentlich nur noch das Vintage-Raucherset von Hermès, eine gute Montecristo und ein kompetenter Schutzengel gegen Brandlöcher im Lederbezug, sollten einem wider Erwarten doch einmal kurz die Augen zufallen.

 

Weitere Informationen zum Eames Lounge Chair von Herman Miller und 3sixteen finden Sie hier.