Schaukelstuhl von Paulsberg: Beton rockt

Der Rocking Chair „Swing” von Paulsberg spielt augenzwinkernd mit den Kontrasten. Oder wer hätte erwartet, dass es sich auf Beton so weich schaukeln lässt?

Altmodische Schaukelstühle aus Holz mögen passé sein, aber das Bedürfnis, in einem bewegten Sessel Platz zu nehmen, scheint zeitlos. Die zeitgemäße Lösung für das meditative Schaukeln bietet Paulsberg an. Der Rocking Chair „Swing” besteht aus einer hauchdünnen, kohlefaserverstärkten Betonschale und gepolstertem Bioleder und rückt damit optisch in die Nähe eines Sportsitzes. Das so witzige wie bequeme Stück lässt sich auch relativ leicht hin und her ziehen, denn der Baustoff-Schwinger wiegt 30 Kilo. Dort, wo die Betonhülle Bodenkontakt hat, haben die Designer ein schützendes Lederstück aufgeklebt. Den auf 100 Exemplare limitierten „Swing” gibt es wahlweise in Maus- oder Steingrau, für das Leder ist die Farbpalette natürlich umfangreicher.

Nähere Informationen unter paulsberg.com.