Warum ist der Motorsport nicht mehr das, was er einmal war?

Erinnern Sie sich noch an die Zeit, als der Rennsport noch eine Seele hatte? Ohne für Fans gesperrte Zonen, glatt geschliffen parlierende Fahrer, monotone Pisten und Autos mit Hybrid-Sound? Ein neues Buch über die Saison 1967 führt uns in diese Ära zurück, in der aber auch der Tod stets mitfuhr...

Ein neues Buch des französischen Verlagshauses Éditions Cercle d’Art mit dem Titel Car Racing 1967 wartet mit einer Fülle wunderbar nostalgisch stimmender Fotos aus der Saison 1967 auf. Die aus dem Archiv der berühmten Agentur DPPI stammenden schwarz-weiß- und frühen Farb-Motive, darunter viele bislang noch unveröffentlichte, lassen die schönsten Autos und die mutigsten und charismatischsten Persönlichkeiten jener Jahre vor unseren Augen auferstehen. Dazu Strecken, die trotz ihres großen Gefahrenpotentials magische Austragungsorte für Autorennen waren – und zum Teil bis heute sind. 

Da sieht man „Quick Vic“ Elford im Cockpit seines Porsche 911 Rallyeautos, die unvermeidliche Zigarette zwischen den Lippen. Oder Carroll Shelby, leicht besorgt dreinblickend, in der Boxengasse von Le Mans mit Dan Gurney oder den Start zum GP von Italien 1967, bei dem die Fotografen so nah an die vorbeiröhrenden Boliden rücken durften, wie es ihr Mut zuließ. Viele atmosphärisch dichte Bilder zeugen auch von starken menschlichen Geschichten – schließlich herrschte in der Formel 1 wie im Langstreckensport oder bei den Rallyes ein fast noch ritterliches Konkurrenzverhältnis.  

Johnny Rives, einer der großen Motorsportjournalisten und seit den frühen 1960er-Jahren dabei, steuert ebenso wie DPPIs erster Fotograf Manou Zurini die ein oder andere Anekdote zu den Bildern bei. Das Ergebnis ist ein intimer Einblick in den Motorsportkosmos des Jahres 1967, der dem Leser ein besseres Gefühl dafür gibt, wie und wer „unsere“ frühen Helden wirklich waren. Das 252 Seiten starke Werk ist ab März 2020 zum Preis von 95 Euro erhältlich. Es soll auch eine auf 200 Exemplare limitierte Sonderedition geben, jeweils ergänzt um ein originales DPPI-Foto zum Einrahmen für zuhause.

Fotos: Éditions Cercle d’Art © 2020 

Wenn Sie mehr wollen als nur über den Motorsport der 1960er-Jahren zu lesen und stattdessen den inneren Stirling Moss oder Bruce McLaren wecken wollen, dann finden Sie eine breite Auswahl an historischen Rennwagen aus jener Epoche zum Verkauf im Classic Driver Markt.