It's 1954

Kinder, wie die Zeit vergeht. War es nicht erst gestern, dass Mercedes in New York einen futuristischen neuen Sportwagen mit Flügeltüren vorstellte und Fangio den Weltmeistertitel einfuhr, Marilyn Monroe einen Moment zu lange über dem Lüftungsgitter der U-Bahn stehenblieb?

Oder ein junger Sänger namens Elvis Presley in Memphis einen Country-Song aufnahm und der Welt bei Hitchcocks „Fenster zum Hof“ der Atem stockte? Zum Auftakt unserer neuen Serie blicken wir 60 Jahre zurück und lassen das Jahr 1954 noch einmal Revue passieren. Übrigens: Dass auch damals nicht jeden Tag eine Legende geboren wurde, haben Wissenschaftler der Cambridge University bewiesen – laut ihren Berechnungen handelt es sich beim 11. April 1954 um den bedeutungslosesten Tag des gesamten 20. Jahrhunderts.

Empfohlene Artikel