Hollywood Glamorama: Die Leinwandstars der 50er

Wahrscheinlich sorgen Filme wie "The Wolf of Wall Street" und "12 Years Salve" für Begeisterung in den Kinosälen. Doch ob diese Filme richtige Klassiker werden, wird sich erst zeigen. Wir blicken zurück auf das Filmjahr 1954 und seine größten Stars...?

Grace Kelly und das Fenster zum Hof

Kaum ein anderer Name als Grace hätte besser zur fabelhaften Grace Kelly gepasst. Die amerikanische Schauspielerin und spätere Ehefrau von Fürst Rainier III. war nicht nur eine Schönheit, sondern auch eine fantastische Schauspielerin. Das stelle Sie 1952 unter Beweis, als Kelly an der Seite von James Stewart im Hitchcock Thriller "Das Fenster zum Hof" brillierte. Viel zu früh starb die Golden-Globe-Gewinnerin einen tragischen Unfalltod - sie wurde nur 53 Jahre alt.

Humphrey Bogart: Klein aber Oho

Im Jahr 1953 war Bogart bereits eine Hollywood-Größe. Filme wie "Casablanca", "Die Spur des Falken und "Gangster in Key Largo" haben ihn bereits zu Lebzeiten unsterblich gemacht. Als der "kleine" Bogart einen Oscar für seine Hauptrolle in "African Queen" erhielt, war seine Karriere perfekt. Auch wenn sich bereits mit 54 Jahren die Folgen des schweren Rauchens und Trinkens in Bogarts angeschlagenem Gesundheitszustand manifestierten, zeigte er auch als Regisseur sein Können im Film "Die Barfüssige Gräfin", in dem Ava Gardner die Hauptrolle einer Flamenco-Tänzerin spielte.   

Audrey Hepburn: Die Prinzessin von Hollywood

Noch heute gilt die junge Audrey Hepburn als der Inbegriff der jungen Dame von Welt. Der beste Beweis für diese Rolle der in Belgien geborenen Hepburn war ihr Auftritt neben Cary Grant im Film "Ein Herz und eine Krone". Ja, 1954 war wahrlich Hepburns Film-Jahr. Weltweit sorgte ihre legendäre Rolle in "Sabrina", in der sie die Tochter eines Chauffeur spielte, die sich in einen Playboy verliebte, für Begeisterung. 

Paul Newman: Unser Mann für den Motorsport

Kein anderer Schauspieler war so eng mit dem Rennsport verbunden wie Paul Newman. Mit dem Motorsport-Virus hatte sich der junge Newman 1969 während der Dreharbeiten zum Kinofilm "Winning" infiziert. Diese "Erkrangung" ging soweit, dass Newmann sogar sein eigenes Rennteam gründete - und hielt, bis ins hohe Alter. Spätestens seit "Winning" gehörte Paul Newman zu Hollywoods Filmelite. Doch seine ersten schauspielerischen Schritte unternahm der junge Amerikaner bereits 1954, als er die Hauptrolle in dem Film "The Silver Chalice'" übernahme. Später sollte Newman den Film, der im antiken Griechenland spielte, als den schlechtesten Film des Jahrzehnts bezeichnet haben. 

Doris Day: Von der Schauspielerei zum Hotelgeschäft

Keine andere Schauspielerin der 1950er Jahre beherrschte es besser, in die Rolle der fürsorglichen Mutter zu schlüpfen und gleichzeitig die sexy Betrügering zu spielen. Eigenltich wollte Doris Day Tänzerin werden, doch ein Autounfall mit Fünfzehn Jahren vereitelten diese Pläne. Fortan widmete sich die deutschstämmige Day dem Gesang und der Schauspielerei. Unvergessen das herzerweichende "Que Sera" im Hitchcock Thriller "Der Mann, der zuviel wusste". Es sollten noch viele weitere filmische Erfolge kommen. Heute besitzt die 91-jährige Day ein Hotel in Californien.

Photos: Getty/Rex Images