Das Festival da Jazz 2016 in St. Moritz lässt die Alpen glühen

Eigentlich geht es im Engadin während der Sommermonate eher beschaulich zu. Doch vom 7. Juli 2016 an verwandelt sich das mondäne Alpendorf beim Festival da Jazz für einen Monat in eine musikalische Schaubühne der Extraklasse.

Diana Krall, Klaus Doldinger, Silje Nergaard, Cécile McLorin Salvant, Maceo Parker – wieder einmal ist es den Organisatoren des Festival da Jazz gelungen, die ganz großen Namen der Szene nach St. Moritz zu locken. Gegründet im Jahr 2007 von Rolf Sachs und Christian Jott Jenny, hat das höchstgelegene Club-Jazz-Festival Europas seinen Ruf als Ausnahmeveranstaltung sicher. Zum Charme des Festivals gehört, dass alle Konzerte auf 150 Gäste beschränkt werden – auch wenn ein Weltstar samt Big Band auf der Bühne steht. Als Locations dienen legendäre Orte wie der Dracula Club, die Sunny Bar des Kulm Hotels und die Terrasse des Panorama-Restaurants Muottas Muragl. Das gesamte Programm des Festival da Jazz St. Moritz finden Sie hier.