Unsere 10 Favoriten der Motor City-Auktion von RM Sotheby's

Es ist bei RM Sotheby's bereits Tradition, dass beim Motor City Sale, die heuer am 30. Juli 201in Plymouth, Detroit, stattfindet, eine ganze Reihe von Art Déco-Autos und Muscle Cars aufgerufen werden. Aber die Enthusiasten aus der Motown-Region verlangen auch immer mehr nach europäischen Klassikern.

Wie Tag und Nacht

Die 71 Lose der Auktion bieten viele Highlights in allen Varianten von Form und Größe wie beispielsweise der winzige Messerschmidt-Kabinenroller von 1959 ( geschätzt: 40.000 bis 50.000 US-Dollar) und am anderen Ende der Skala ein Packard Twelve Coupé Roadster von 1933 (400.000 bis 475.000 Dollar). Für reichlich Gesprächsstoff in jeder lockeren Espresso- und Klassikerrunde würde man mit dem Chevrolet Camaro RS/SS von 1969 sorgen, der 1969 als offizielles Pace Car der Indy 500 auftrat. Obwohl ein Lagonda in den USA Seltenheitswert besitzt, dürfte sich dieses dunkelgraue, frühe Series III-Exemplar wie zuhause fühlen, denn es war schon 1986 der Star der New York Auto Show (85.000 bis 125.000 Dollar). Gut gefällt uns auch der pfiffige Renault Alpine V6 Turbo von 1990 (20.000 bis 30.000 Dollar), der ebenfalls ein rares Gastspiel in den USA gibt. Für eine ausgedehnte Autotour durch die Motor City empfehlen wir den Volkswagen Typ 2 Deluxe (90.000 bis 110.000 Dollar), der nicht nur mit 21 Fenstern bestückt ist, sondern auch gerade komplett restauriert wurde. Den vollständigen Katalog der RM Sotheby's Motor City Sale finden Sie im Classic Driver Markt.

Unsere 10 Favoriten