St James’s Concours of Elegance 2013: Königliche Gartenparty

60 Automobile - und jedes einzelne ein Gewinner. So lockte das Programm des ersten St James’s Concours of Elegance auf den wohlgetrimmten Rasen von Marlborough House.

Und tatsächlich - wie könnte man sich klaren Geistes gegen einen Ferrari 250 GTO oder 375 MM von Roberto Rossellini, einen Blower Bentley oder einen der zahlreichen Vorkriegs-Einzelstücke auf Pebble-Beach-Niveau entscheiden? Schon im letzten Jahr hatte der royale Concours zu Ehren des Thronjubiläums der Königin die schönsten Automobile der Welt nach Windsor Castle gelockt. Und auch auf die Einladung zur kaum weniger royalen Fortsetzung waren die Ikonen gleich scharenweise gefolgt: Staunend standen wir am ersten Concours-Tag vor jenem rot-weiß-gestreiften Porsche 917, der den Stuttgartern 1970 den ersten Le-Mans-Sieg bescherte - oder jenem für den US-Markt gebauten Ferrari-Duo, einem blauen 250 GT California Spider von 1961 und einem silbernen 275 GTB/4 N.A.R.T. Spider von 1967, beide in hinreißendem Zustand. Doch genug der Auflistungen - blättern Sie lieber durch unsere Fotogalerie, bewundern Sie die Karosseriekunstwerke, oder buchen Sie schnell noch einen Flug nach London: Der St. James Concours of Elegance ist noch bis zum 7. September im Garten von von Marlborough House zu sehen.

 

Photos: Steve Wakefield/Joe Breeze

Weitere Informationen zum Concours, eine Liste der Teilnehmer sowie den Gewinner des Wettbewerbs finden Sie auf der Website concoursofelegance.co.uk.