So macht sich der neue Aston Martin Lagonda im fernen Oman

Er mag zwar nicht ganz so unverwechselbar sein wie der kantige Vorgänger aus den Achtzigern, trotzdem machte der neue Aston Martin Lagonda bei einer Testfahrt in seiner zukünftigen Heimat eine recht gute Figur.

Der erste „Versuchswagen“ des neuen Aston Martin Lagonda soll auf einer Distanz von 14.000 Meilen unter der arabischen Sonne zahlreichen Test unterzogen werden. Hauptaugenmerk gilt natürlich den extremen Temperaturen nahe dem Äquator. Daher wird etwa getestet, ob die Innenausstattung permanenter Sonneneinstrahlung, bei der Temperaturen von bis zu 70 Grad im Cockpit herrschen, standhält. Dazu sollte man wissen, dass die britische Ausnahmelimousine ausschließlich für eine Handvoll ausgewählter Kunden im Mittleren Osten produziert werden wird. Viele Details über den neuen Lagonda wurden daher auch nicht preisgegeben – vermutlich basiert die Limousine auf der alten „VH-Architektur“ und wird vom bewährten 5,9-Liter-V12 befeuert.

 

Den Aston Martin Lagonda der 1980er und 1990er Jahre können Sie im Classic Driver Markt kaufen.