Rufen Sie Ihren Bankberater an! Die 10 teuersten Auktionsautos von Paris

Diese Hochkaräter der Auktionshäuser werden am übernächsten Wochenende die Stadt des Lichts besonders hell erstrahlen lassen. Weil sie entweder nur ein einziges Mal existieren, besonders stark und schön oder alles zusammen sind....

Aus dem erlauchten Kreis der siebenstelligen Angebote ragen zwei wertvolle Prototypen nochmal besonders heraus. Artcurials Topangebot, der Ferrari 206 GT Dino Berlinetta Speciale Prototyp von 1967, wird auf vier bis acht Millionen Euro vorgewettet. Kaum nach steht dem Pininfarina-Meisterstück und Urvater aller Dinos der erste Porsche 917/10 Prototyp. Für den zunächst als Testauto und danach als Einsatzwagen in Can-Am- und Interserie-Rennen eingesetzten 917 Spyder 001 ruft RM Sotheby’s 4,6 bis 5,5 Millionen Euros auf. Wenn Sie sich auch mit etwas bescheideneren Hochkarätern zufrieden geben, kämen der grün-glorreiche Ferrari 275 GTB von 1965 (1,8–2,2 Millionen Euro) oder der rot/goldene Lamborghini Miura SV Baujahr 1972 für 2,2–2,6 Millionen Euro infrage. Auf Liebhaber von Vorkriegs-Helden übt der Alfa Romeo Tipo B P3 von 1934 die größte Ausstrahlungskraft aus. Der Grand Prix-Rennwagen ist für 3,8–5,0 Millionen Euro zu haben. Finden Sie unten die zehn Top Listings von Paris zum erbaulichen Studium. Doch träumen Sie nicht zu lange, sonst könnte es passieren, dass die Telefonleitung zu Ihrer Hausbank besetzt ist....