Nur noch wenige Tage, um bei Catawiki auf diese 10 Showstopper zu bieten

Die Auktionsplattform Catawiki erneuert pausenlos das Angebot, außerdem gibt es so viel zu bestaunen. Wir ersparen Ihnen ein wenig die Mühe und haben unsere zehn Favoriten aus der bevorstehenden Versteigerung ausgewählt, die am Sonntag, 15. November abgeschlossen wird.

Die erste Hälfte unserer Auswahl umfasst fünf Autos aus den sechziger Jahren. Der Aston Martin DB4 ist von schlichter Schönheit und in dem zarten Grün der Farbe California Sage die Essenz des automobilen Lebensgefühls dieser Epoche. Dieses Auto ist eines von fünf DB4, die ursprünglich nach Spanien ausgeliefert wurden und besitzt noch die Kennzeichen von Barcelona. In 1961 wartete auch Maserati mit einem verlockenden GT in der Flotte auf: Dieser 3500, der nur 10.576 Kilometer auf der Uhr zeigt, verdient es, gefahren zu werden. Im Übrigen kostet er nur die Hälfte des DB4. Als nächstes entdeckten wir einen Porsche 911 von 1965, einer aus der „300“-Serie und somit ein sehr frühes Exemplar, das zugleich von Porsche Nordamerika und Porsche Italien zertifiziert worden ist. Den Charme eines Alfa Romeo Giulia Sprint Speciale muss man nicht eigens hervorheben. Gezeichnet von Sergio Scaglione, wollte man diesen Alfa genauso wie eine großartige Skulptur im eigenen Wohnzimmer ausstellen.
 
Wenn man sich heutzutage mit Autobegeisterten unterhält, stellt man fest, dass sie kleine und leichte Fahrzeuge bevorzugen. Der Renault Alpine ist ein hervorragendes Beispiel aus den siebziger Jahren, der genau diesen Wünschen entspricht, und er ist auch noch rennbereit. Ein zunehmend nachgefragter Vertreter des Leichtbaus ist der Ferrari 308 – ein kompakter kleiner Sportwagen mit einem unwiderstehlichen Preis-Leistungs-Verhältnis. Geparkt neben einem modernen Ferrari, sieht man erst, wie klein der 308 ist. Wir raten Ihnen, gleich auch noch für den 911 Turbo von 1988 zu bieten, dann könnten Sie die berühmte Autoverfolgungsjagd aus dem Film „Gegen jede Chance“ nachstellen. Selten entdeckt man einen BMW 635 CSi, der nicht schon Tausende von Kilometer auf der Uhr geloggt hat, denn die Autobahn war sein Terrain! Er hat auch noch ein manuelles Schaltgetriebe. Zum Abschluss ein moderner Klassiker: der italienisch elegant geformte Alfa Romeo 8C von 2008. Vielleicht eines der schönsten Designs der letzten Jahre? Er zeigt 6.000 Kilometer auf dem Tacho und glänzt immer noch im Lackton Rosso Competizione. Die umfassenden Beschreibungen finden Sie im Classic Driver Markt.
 

 

Für diese 10 wunderschönen Klassiker würden wir sofort bieten