M&W Classic verleiht Flügel

Die Mercedes-Baureihe W198 ist ihr ausgewiesenes Metier: Miguel Morais und Mathieu Woehrle kümmern sich wie nur wenig andere um Flügeltürer und Roadster des legendären 300SL. Mit Akribie, Kenntnis und großer Hingabe. Classic Driver war bei den jungen SL-Spezialisten vor Ort.

 

Man muss sein Ziel schon wirklich kennen, um hierher zu finden. Denn die M&W Classic GmbH, der Restaurationsbetrieb von Mathieu Woehrle und Miguel Morais, liegt versteckt in einer Seitenstraße von Markgröningen. Dabei haben die beiden Mercedes-Profis wirklich etwas zum Vorzeigen: Große Sportwagenikonen und -legenden der Stuttgarter Marke. Hier werden alte Sterne wieder zum Leuchten gebracht. Klarer Schwerpunkt liegt dabei auf der weltweit begehrten Baureihe W198. „300SL Flügeltürer und Roadster sind unser Metier. Auf diesen Autos haben wir bei anerkannten Restaurationsbetrieben gelernt und jahrelang tiefgreifende Erfahrung gesammelt“, berichtet Mathieu Woehrle. Die beiden kennen die Fahrzeuge mit all ihren Eigenarten mittlerweile in- und auswendig und restaurieren diese Ikonen nicht nur in ihrem Betrieb, sondern spüren auch interessante Exemplare weltweit auf. „Hier hilft ein großartiges Netzwerk, welches wir in weit über zehn Jahren aufgebaut haben und ständig pflegen“, erzählt Woehrle. Auch die Ersatzteilversorgung mit zeitgerechten Originalteilen sei damit gewährleistet.

 

M&W Classic verleiht Flügel
M&W Classic verleiht FlügelM&W Classic verleiht Flügel

Aufgrund des Netzwerkes und besonderen Spürsinns von Morais und Woehrle kommen SL aus Monaco, Griechenland, der Schweiz. Vor allen Dingen aber aus Belgien, Holland, Frankreich, Portugal und auch mal aus Übersee nach Markgröningen. Rund 30 Fahrzeuge haben die beiden Kenner bereits in ihrem Betrieb an Kunden ausgeliefert. Wenn man bedenkt, dass diese Pretiosen mittlerweile bis zu einer Million Euro kosten, ist das eine Leistung, die nicht nur in Händlerkreisen einigen Respekt verlangt. Geradezu irre mutet beispielsweise die Odyssee eines griechischen Fahrzeugs an, dessen Geschichte an die des Lamborghini Miura von Aristoteles Onassis erinnert. Der graue und gut patinierte Roadster wechselte erst anlässlich der Auktion von Piräus den Eigentümer.

 

 

M&W Classic verleiht Flügel
M&W Classic verleiht FlügelM&W Classic verleiht Flügel

„Bei allen Arbeiten an den Fahrzeugen legen wir größten Wert auf Originalität“, erklärt Mathieu Woehrle. Originalsubstanz sei durch nichts zu ersetzen. Diese Erkenntnis reifte bei den beiden Enthusiasten früh und sie hat sich gerade auch in den letzten Jahren im Hinblick auf die Wertentwicklung originaler Modelle bewahrheitet. Alte Teile gehören hier ausdrücklich nicht zum alten Eisen. Sie werden sorgsam gereinigt, kontrolliert und wann immer möglich wieder aufbereitet und neu verbaut. Unter Qualitätsgesichtspunkten ist dabei der ehemalige Werksauslieferungszustand die Mindestanforderung.

 

 

M&W Classic verleiht Flügel
M&W Classic verleiht FlügelM&W Classic verleiht Flügel

Doch nicht nur 300SL sind bei M&W Classic erhältlich. Auch besondere 190 SL Roadster und die allseits beliebten Mercedes-Benz Pagoden finden sich im Bestand in Markgröningen. In Anbetracht dieses überaus exklusiven Angebots haben sich Morais und Woehrle auch ganz bewusst für Classic Driver entschieden. Dieser virtuelle Marktplatz findet die richtigen Besucher, nämlich echte Connaisseurs. Menschen, die genau wissen, was sie wollen. Und genau die sind auch bei M&W an der richtigen Adresse.

 

 

Weiterführende Links

Das aktuelle Angebot von M&W Classic finden Sie im Classic Driver Marktplatz.

 

 

Fotos: Mathias Paulokat / M&W Classic