Market Finds - Vom klassischen Cruiser zur Gruppe C-Legende

Eine neue Woche beschert dem Classic Driver Markt auch wieder eine Reihe spannender Autos - und interessanter Angebote. Hier sind die Highlights der Redaktion.

1980 Toyota Land Cruiser FJ40

 Der Toyota Land Cruiser ist wider Erwarten durchaus eine Alternative zum Land Rover Defender und war auf Grund seiner schlichten Robustheit besonders in den USA beliebt. Dieses J40-Exemplar von 1980 wird von Cool & Vintage angeboten und wurde vor vier Jahren komplett restauriert. Das verlangt doch nach einem Härtetest im Gelände. 

2015 Porsche 911 GT3 RS

Der neue Porsche 911 GT3 RS ist das Must-have des Augenblicks. Alle, so scheint es, wollen einen und sind auch bereit, dafür mehr als den Listenpreis zu bezahlen. Wer keine Lust auf die Warteliste hat, könnte einen Blick auf die sechs 991 GT3 werfen, die derzeit im Classic Driver Markt zum Verkauf stehen. Zum Beispiel dieses geradezu fabrikneu aussehende weiße Exemplar, dessen Tachostand von 200 Meilen auch wirkt, als sei er gerade vom Band gelaufen. Dieses Rechtslenker-Modell wird von Tom Hartley angeboten.

1989 Aston Martin AMR1

Die modernen Klassiker der achtziger Jahre werden immer populärer, und jetzt ziehen die Rennwagen dieser Epoche nach. Dass die Gruppe C eine goldene Ära im Motorsport bildete, wird auch im kommenden Jahr von Peter Auto bei der Le Mans Classic mit einem eigens gewidmeten Grid gewürdigt. Dieser ehemalige Werks-Aston Martin AMR1 von 1989 wurde diese Woche vom Markenspezialisten Nicholas Mee im Classic Markt eingestellt. Mit einem zweiten Platz beim Le Mans Legends-Rennen 2014 hat sich dieser Rennwagen für die nächsten Historic-Rennen der großen Gruppe C bereits qualifiziert.

1976 Ferrari 308 GTB Vetroresina

Das Interesse an den Ferrari 308, vor allem an den Glasfaser-Versionen, setzte schon ein, bevor die Marke verkündete, dass die V8-Modelle beginnend mit dem 488 GTB mit einem Turbolader ausgestattet werden. Dieser schöne Ferrari 308 GTB, der bei Foskers steht, ist einer von nur 200 rechtslenkenden „Vetroresinas” und besitzt einige Ausstattungen ab Werk wie beispielsweise dem heruntergezogenen Frontspoiler und 16-Zoll-Leichtmetallrädern.

2015 Omega Seamaster 300

Es müssen ja nicht immer Autos sein. Deswegen wollen die „Market Finds” auch andere Schätze heben, die sich im Classic Driver Markt finden lassen. Wer sich den letzten Bond-Film „Spectre” angesehen hat, erkennt sofort diese Omega Seamaster. Natürlich ist das Bond-Modell etwas modifiziert worden, aber die Basis bildet die Retro-Taucheruhr Seamaster 300, die es in Schwarz oder seltenem Blau gibt. Dieses „ungetragene Exemplar” von Le Collection'Heure hat kein Edelstahlarmband, sondern wurde mit elegantem braunen Leder ausgestattet.

Eine große Auswahl an klassischen und modernen Autos sowie historischer Rennwagen kommt jede Woche im Classic Driver Markt hinzu. Sie finden alle Angebote hier.