Land Rover lässt die Serie 1 von 1948 wieder auferstehen

Im britischen Solihull, wo der letzte Defender in diesem Jahr vom Band laufen wird, hat Land Rover nun eine Replik seines Serie-1-Geländewagens von 1948 montiert. Der brandneue, alte Landy dient aber lediglich zur Veranschaulichung der damaligen Fertigungslinie.

Originalgetreu aufgebaut

Für die Fertigung der Serie 1 kamen viele Originalwerkzeuge und -teile sowie ein Zeichenbrett dieser Zeit zum Einsatz – um eine möglichst originalgetreue Produktion zu fahren. „Wir wollten etwas Besonderes schaffen, das dem Besucher die Möglichkeit gibt, einen detaillierten Einblick in die Anfänge dieser Produktionslinie zu bekommen“, kommentiert JLR Heritage Director John Edwards. „Es war eine große Herausforderung, die Produktionslinie von vor 70 Jahren darzustellen – von der Beschaffung der Originalteile, bis zu den passenden Uniformen jener Mitarbeiter, die einst hier arbeiteten.“ Die dreistündige Führung durch die Defender-Produktion kann man ab sofort hier buchen.

Fotos: Land Rover

Zahlreiche Land Rover Serie 1 und Land Rover Defender stehen im Classic Driver Markt zum Verkauf.